Neu: Jetzt auch Berufsschul-Lehrgang für Medienkaufleute an den Schulen des Deutschen Buchhandels in Seckbach

Die Seckbacher Schulen erweitern ihr Portfolio. “Die Neuordnung des Berufsbildes Verlagskaufleute zum Berufsbild Medienkaufleute ist ein idealer Moment, um in der berufsschulischen Ausbildung mit einem neu gestalteten Kurs zu starten”, erläutert Heinrich Otto, Direktor der Schulen. “Wir wollen das seit Jahrzehnten im Sortimentsbuchhandel erfolgreich etablierte Modell des Blockunterrichts nun auch für Medienkaufleute anbieten.”

Dabei kommen die Auszubildenden während ihrer Ausbildungszeit zwei Mal für jeweils neun Wochen nach Frankfurt/Seckbach, wohnen dort im Internat und lernen. Damit erfüllen sie die staatlich geforderte Berufsschulpflicht. Otto: “Dieses System hat sowohl für die Ausbildungsbetriebe, also die Verlage, als auch für die Auszubildenden selbst zahlreiche Vorteile. Beispielsweise können die Unternehmen ihren Personaleinsatz effektiv und zuverlässig planen.”

Weitere Vorteile ergeben sich laut Otto sowohl durch die bewährte Mischung im Dozententeam als auch durch die Unterbringung im Internat. Neben ausgebildeten Pädagogen, die als Fachlehrer eingesetzt werden, unterrichten zahlreiche Spezialisten aus der Praxis.

Inhaltlich orientiert sich der künftige Berufsschul-Lehrgang an den neuen Rahmenlehrplänen für Medienkaufleute und den Anforderungen der IHK-Prüfungen. Projekte, Veranstaltungen und Exkursionen erweitern als ergänzende Angebote den Unterricht.

So gibt es beispielsweise schon im November eine Einführungswoche für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des neuen Berufsschul-Lehrgangs für Medienkaufleute: Neben Reinhold Joppich (Kiepenheuer & Witsch) und Tom Erben (Aufbau) referieren unter anderem Torsten Brunn (Buchhandlung Hugendubel), Rudolf Sommer (KNV) sowie Andreas Wiedmann (Carto Travel) und Klaus Füreder (Süddeutsche Zeitung).

Weitere Informationen und Kontakt:
Ausführliche Informationen unter www.buchhaendlerschule.de sowie bei Projektleiterin Dr. Kirsten Steffen (kirsten.steffen@buchhaendlerschule.de, Tel 089/ 46 13 88-70).

Termine:
Einführungswoche vom 6. bis 11. November 2006
Der reguläre Berufsschulunterricht findet in zwei je neun Wochen dauernden Blöcken statt:
7. Mai bis 7. Juli 2007
2. Januar bis 1. März 2008

Kosten
Für jeden neunwöchigen Unterrichtsblock 2990,- Euro (davon für Unterricht 1498,- Euro, für Unterkunft 741,- Euro und für Verpflegung 751,- Euro).
Informationen über mögliche Zuschüsse gibt die Kursverwaltung.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.