Konferenz der Akademie des Deutschen Buchhandels informiert über neue Vertriebs- und Vermarktungsformen für Verlage

Die Akademie des Deutschen Buchhandels veranstaltet in Kooperation mit Heinold, Spiller & Partner am 11. Mai 2011 im Literaturhaus München die zweite Fachkonferenz Medienvertrieb 3.0: ‚Total digital? – Die Vertriebsrevolution im Buch- und Medienmarkt und ihre Folgen’

Im Mittelpunkt stehen unter dem Motto “Von der Content-Vermietung bis zur All you can read-Flatrate“ neue Vertriebs- und Vermarktungsformen für Medienprodukte – vom Buch, über Zeitschriftenabos bis hin zu E-Books und Apps. Aktuelle Best Practices zeigen, mit welchen Konzepten Verlage ihre Kunden heute und morgen erreichen können.

Die Konferenz richtet sich an Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte aus Verlagen, dem Sortiment und Medienhäusern, insbesondere aus den Bereichen Marketing, Vertrieb und Neue Medien/E-Publishing.

Referenten der Tagung sind u. a.: Christoph Bertling (Beuth Verlag), Julia Claren (Dussmann das KulturKaufhaus), Dr. Thomas Feinen (Geschäftsführer, Pubbles), Klaus Fuereder (textr), Prof. Dr. Gerrit Heinemann (Hochschule Niederrhein), Jens Klingelhöfer (Bookwire), Jochen Krisch (Webblog Exciting Commerce), Dagmar Laging (Springer Science and Business Media), Daniel Lenz (Buchreport), Katrin Siems (Verlag Walter de Gruyter), Klaus-Peter Stegen (Verlagsgruppe Oetinger) und Stefan Weikert (Edel Germany).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.