Herstellungsleiter treffen sich zur Arbeitstagung im Kloster Irsee

Der Termin der 58. Arbeitstagung der Herstellungsleiter deutscher und deutschsprachiger Verlage ist früh in diesem Jahr: Vom 30. April – 4. Mai 2008 soll den Teilnehmern wieder ein „trendweisendes“ Fortbildungsprogramm zur aktuellen Medienentwicklung und zur Industrialisierung in der Verlagsbranche geboten werden. Wie es aus dem Tagungsbüro heißt, stehen folgende Themen auf dem Programm:

– Wie sieht der Buchmarkt von morgen aus? Wo liegen zukünftige Potentiale?
– Der Wandel klassischer Verlage vom Content- zum Community-Publisher bedingt weitreichende Veränderungen im Verantwortungsbereich: „Changemanagement“ und „Contentmanagement“ in der Herstellungsabteilung – wohin muss sich der Hersteller orientieren und was muss in der Buchherstellung künftig beachtet werden?
– Volltextsuche, Redaktionssysteme und Prozesssteuerung – wann ist ein System von Vorteil, und welches ist am Ende das erfolgversprechendste?
– Einsatz neuer Techniken: Mit welchen Trends und technischen Innovationen wartet die DRUPA auf?
– Technik – Nutzung – Globalisierung am Beispiel der Fernost-Produktion: Wie werden asiatische Produktionsstätten auditiert und zertifiziert? Welche gesetzlichen Vorgaben und Normen muss der Hersteller kennen?
– Buchgestaltung in Holland: Wie wirken sich Entscheidungsprozesse in holländischen Verlagen auf die Buchgestaltung aus?
– Unbequemes Marktsegment: Downloadportale bei Hörbüchern, E-Content und Nebenrechte – zusätzlicher Service der Herstellungsabteilungen. Sind wir darauf vorbereitet?

Innovationsdruck und neue Techniken sind die wahren Transformatoren für die Herstellungsleiter: ein gutes Standing nach allen Seiten zu haben – eben ständig „am Ball“ zu sein.

In diesem Jahr sind nur noch wenige Plätze frei. Interessenten aus der Herstellungsleitung können sich unter

info@herstellungsleitertagung.de oder
telefonisch bei Karin Kern, Tagungsbüro, 08191 / 973 48 78

weiter informieren.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.