Das „Thieme Forum“ informiert Buchhändlern über die neue Approbationsordnung für Medizinstudenten

Am 28. August sowie am 4. und 5. September werden bei einer Veranstaltung des „Thieme Forums“ medizinische Fachbuchhändler in Berlin, Frankfurt und Köln in allen Fragen zur neuen Approbationsordnung und ihren Auswirkungen geschult. Damit greift der Thieme Verlag ein Thema auf, das für den Buchhandel von großer Bedeutung sein wird, sobald die neue Approbationsordnung am 1. Oktober in Kraft tritt. Medizinische Fachbuchhändler erhalten hier fachkompetente Hintergrundinformationen, um die anstehenden Änderungen beim Medizinstudium für ihre Buchhandlung optimal umzusetzen.
Der Gesetzgeber hat Mitte letzten Jahres über grundlegende Änderungen des Medizinstudiums entschieden. Ab Herbst gilt für alle medizinische Fakultäten in Deutschland die neue Approbationsordnung für Medizinstudenten. Sie umfasst eine veränderte Prüfungsordnung sowie patienten- und praxisorientierte Lehrkonzepte. Das wird auch Auswirkungen auf künftige Lehrbücher haben. Jetzt schon wirft die neue Approbationsordnung bei medizinischen Fachbuchhändlern einige Fragen auf: Wie sieht die neue Approbationsänderung konkret aus? Ab wann gelten die Änderungen? Muss ich jetzt andere und neue Lehrbücher empfehlen? Um diese Fragen zu klären, lädt der Thieme Verlag am 28. August in Berlin, am 4. September in Frankfurt und am 5. September in Köln zu kostenfreien Fortbildungsveranstaltungen ein.
Bei der Tagesveranstaltung wird die Leiterin des Kompetenzzentrums für Hochschuldidaktik in der Medizin der Universitäten Tübingen, Freiburg und Ulm, Dr. med. Maria Lammerding-Köppel, über Konsequenzen der neuen Approbationsordnung für Lehre und Ausbildung berichten: Wird es vollkommen neue Curriculas geben? Wird daran schon gearbeitet? Von Dr. Petra Fode, Programmplanung Ausbildung des Thieme Verlages, erfahren die Buchhändler, wie sich die Ausbildung der Medizinstudenten inhaltlich verändern wird. Außerdem spricht Martin Spencker, Verlagsleiter Ausbildung des Thieme Verlages, mit den teilnehmenden Buchhändlern darüber, wie künftige Lehrbuchkonzepte aussehen müssen.
Das „Thieme Forum“ bietet den in Medizin und Gesundheit aktiven Buchhändlern regelmäßig eine Plattform, um medizinische Informationen aus erster Hand zu erhalten, nachzufragen und zu diskutieren. Für die Veranstaltungen sind noch einige wenige Plätze frei.

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen und Anmeldungen sind möglich unter: Georg Thieme Verlag, Andrea Müller, andrea.mueller@thieme.de, Tel: 0711-8931-267, Fax: 0711-8931-455.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.