Buchhändlerschule am Joseph DuMont Berufskolleg vor dem Aus?

Im Sommer 2015 droht der Buchhandelsklasse am Joseph DuMont Berufskolleg in Köln die Schließung. Grund dafür ist die rückläufige Zahl der Ausbildungsverhältnisse.

Derzeit wird über die Einrichtung einer Landesfachklasse für die Ausbildung im Buchhandel in NRW diskutiert. Die Ursache für die Überlegungen liegt bei der Zahl der Ausbildungsverhältnisse im Buchhandel, die deutlich zurückgegangen ist. Da der Standort Düsseldorf eine höhere Schülerzahl im Vergleich zu Köln aufweist, wird Düsseldorf als Standort einer künftigen Landesfachklasse angesehen.

Die Einrichtung einer solchen Landesfachklasse zieht die Schließung des Schulstandortes Köln für die buchhändlerische Ausbildung nach sich. Laufende Klassen sind davon nicht betroffen.

Um den Standort in Köln zu erhalten und die Entwicklung aufzuhalten, müsste die Zahl der Ausbildungsverhältnisse auf eine durchschnittliche Klassengröße von 22 Schülern steigen, derzeit sind es zwölf.

Das Lehrerteam des Bildungsgangs Buchhandel ist davon überzeugt, dass die Unterstützung durch renommierte Branchenmitglieder die aktuelle Diskussion positiv beeinflussen kann und freut sich über „Solidaritätsadressen“ jeglicher Art aus der Branche „am liebsten traditionell analog, also per Brief“, so Peter Cremer, Ausbildungsleiter am JDBK.

Am 10 März 2015 findet außerdem ein außerordentlicher Ausbilderarbeitskreis des Bildungsgangs Buchhandel am JDBK statt. Dort soll u.a. das Modell vorgestellt werden, welches von der Bezirksregierung Köln gemeinsam mit dem Ministerium in Düsseldorf erarbeitet wurde, um die schulische Ausbildung in Köln auch in Zukunft zu sichern.

Weitere Informationen und Zusendungen von Solidaritätsadressen an:

Peter Cremer
JDBK Schulstelle Meerfeldstraße
Meerfeldstraße 52
50737 Köln

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.