Blick über den Tellerrand: Jetzt um einen Praktikumsplatz in Frankreich bewerben!

Die Frankfurter Buchmesse bietet Verlagen, Buchhandlungen und literarischen Agenturen an, ihre jungen Mitarbeiter im Rahmen des deutsch-französischen Austauschprogramms für ein dreimonatiges Praktikum nach Frankreich zu entsenden oder von April bis Juni 2014 einen Praktikanten aus Frankreich in ihrem Unternehmen aufzunehmen.

Der Schwerpunkt wird auf dem vertreibenden Buchhandel liegen: “Wir möchten besonders Buchhändler, Lizenzverantwortliche und Vertriebsleiter in Verlagen ermutigen, ihren jüngeren Kollegen die Teilnahme an diesem Austausch zu ermöglichen”, so Niki Théron, die das Austauschprogramm bei der Frankfurter Buchmesse betreut.

Das Förderprogramm bietet zehn jungen Mitarbeitern, die über eine abgeschlossene Berufsausbildung oder ein abgeschlossenes Studium verfügen sowie erste Berufserfahrungen nachweisen können, die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der Buchbranche des jeweiligen Nachbarlandes zu werfen. Weitere Teilnahmevoraussetzungen: Bewerber sollten gute Französischkenntnisse vorweisen und zu Beginn des Programms jünger als 30 Jahre alt sein. Die Programmteilnahme wird finanziell vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) mit einem monatlichen Stipendium in Höhe von 880 Euro gefördert.

Brigitte Brylla, die 2012 für drei Monate in einer Pariser Buchhandlung arbeitete, fasst die Vorteile des Programms zusammen: “Ich habe Einblick gewonnen hinter die Kulissen einer anderen Buchhandlung, die nicht in direkter Konkurrenz zu meiner Arbeitsstelle in Deutschland stand; der Erfahrungsaustausch war dadurch sehr viel freier. Vor allem fachliche Themen konnte ich mit Leuten aus der Buchbranche vor Ort diskutieren, die zwar ein ähnliches Wissen hatten, aber einen anderen Blickwinkel einbrachten. Man lernt also nicht nur einen anderen Buchmarkt sehr gut kennen, man baut sich auch ein Netzwerk auf. Eine Schlüsselkompetenz, die ich in Frankreich erworben habe und die mich persönlich und beruflich weiterbringt, ist außerdem das Vertrauen in meine eigenen Fähigkeiten.”

Das deutsch-französische Austauschprogramm wird von der Frankfurter Buchmesse in Kooperation mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels, dem Bureau International de l’Édition Française (BIEF) und dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) organisiert. Anmeldeschluss für 2014 ist der 31. Juli 2013. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren und Teilnahmebedingungen unter: http://www.buchmesse.de/de/academy/programm/00355/

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.