Zwischenbuchhandel Auch Verlage der Brockhaus/Commission und der Butzon & Bercker Auslieferung nehmen wieder Belieferung von KNV auf

Sowohl Brockhaus/Comission als auch die Auslieferung Butzon&Bercker nehmen die Belieferung von KNV „in vollem Umfang“ wieder auf. Alle vertretenden Verlage und die Geschäftsführung von AZB seien froh, „diese wichtige Lücke im Warenfluss nun wieder schließen zu können.“

Vonseiten der Brockhaus/Comission heißt es, dass die Verlage  im Omnibus-Verfahren bei der Belieferung sukzessive wieder einsteigen, nachdem die Regularien hierfür bilateral abgestimmt worden sind. Zunächst beginnt die Faktur am Donnerstag mit fünf Verlagen, Brockhaus-GF Matthias Heinrich geht davon aus, dass ab der KW 10 eine sehr große Anzahl an Verlagen wieder mit im Faktur-Bus sitzt.

Der für die infrastrukturelle Koordination der Wiederaufnahme der Verlagslieferungen an KNV zuständige Prokurist Andreas Patzner ist zuversichtlich, dass sich eine präzise und schnelle Rechnungs- und Liefersystematik verlagsübergreifend zügig wieder einstellt: „Der Knackpunkt waren oder sind letztlich die in der Vergangenheit üblichen längeren Zahlungsziele und Mengencluster. Hier zeigen sich die Kunden zwar flexibel, aber verständlicherweise nach den Erfahrungen der letzten Wochen sehr zurückhaltend. Da wir von beiden Seiten Kompromissbereitschaft erwarten bzw. erkennen, liefern wir aber aus meiner Sicht bald wieder flächendeckend.“

Brockhaus-GF Matthias Heinrich stellt klar, dass es von Beginn an das Bestreben war, die Kolleginnen und Kollegen bei KNV-Barsortiment und andere Branchenteilnehmer nicht hängen zu lassen. „Klar ist aber auch, dass wir als Unternehmen alle Interessen berücksichtigen müssen, zuvorderst die unserer Verlagskunden.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.