"Autor und Grafikerin sollen bestmöglich unterstützt und angemessen entlohnt werden können" Ars Vivendi startet Crowdfunding-Aktion für Porträt der Dörfer in Franken

Durch Klick auf Coverentwurf mehr zur Aktion

 

Das Ziel steht fest – „ein hochwertiges Buch, das ein vielstimmiges Porträt von Franken, seinen Bewohnern und dem Leben in Dörfern ist “ – und um die Buchidee (ein Porträt der kleinen und kleinsten Dörfer in Franken in Texten, Infografiken und Illustrationen) realisieren zu können hat  ars vivendi auf www.startnext.com/kleine-sammlung eine Crowdfunding-Aktion gestartet. Denn, wie Pressesprecherin Anna Philipp sagt,  „für uns als kleinen unabhängigen Verlag stellt ein solches Großprojekt eine Hürde dar, wir möchten Autor und Grafikerin bei Recherchearbeit und Organisation bestmöglich unterstützen und sie angemessen entlohnen, aber keinesfalls Abstriche bei der Ausstattung machen. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, die Druckkosten über eine Crowdfunding-Aktion zu finanzieren“.

Anna Philipp: „Bis 11. Dezember 2017 kann man einen Betrag seiner Wahl zum Projekt beisteuern. Das Geld geht ausschließlich in die Druckkostenerstattung. Je höher der Gesamtbetrag, desto besser die Ausstattung des Buchs. Wird das Ziel nicht erreicht, geht das Geld zurück an die Unterstützer“.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.