"Verführung zum Denken und Lesen" Annette Wostrak übernimmt die Geschäftsleitung von LesArt

Annette Wostrak, Sabine Mähne (r.)

Zum 1. September übernimmt Annette Wostrak die Leitung der Geschäfte von LesArt, dem Berliner Zentrum für Kinder- und Jugendliteratur und von dessen Trägerverein „Gemeinschaft zur Förderung von Kinder- und Jugendliteratur e.V.“. Die LesArt-Gründerin und bisherige Leiterin Sabine Mähne geht zum Jahresende in den Ruhestand.

„LesArt verführt Menschen – klein wie groß – zum Denken und Lesen. Das Eintauchen in Literatur – in Wort und Bild – bietet einen unendlichen Schatz von Anregungen, immer wieder neu auf unsere Welt zu schauen und den eigenen Standpunkt klar zu machen“, so Annette Wostrak. „ Diese Arbeit ist künstlerisch wie gesellschaftspolitisch eine wichtige Aufgabe, auf die ich mich sehr freue.“

Die promovierte Kulturwissenschaftlerin Annette Wostrak, Jahrgang 1974, gehört zu den Initiatoren der „Offensive Kulturelle Bildung in Berlin“. Nach ihrer Tätigkeit in der künstlerischen Planung am Konzerthaus Berlin arbeitete sie als Fachreferentin mit Schwerpunkt Kultur im Berliner Abgeordnetenhaus. Seit April 2017 ist sie Projektleiterin für das Jubiläumsprogramm zum 25-jährigen Bestehen von LesArt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.