Bayerns beste Vorleserin kommt aus Günzburg Anna Denzler gewinnt den Bayerischen Landesentscheid beim 60. Jubiläum des Vorlesewettbewerbs

vlnr.: Valija Zink, Anna Denzer und Christine Miedl

Die 16 Schülerinnen und Schüler des Bayerischen Landesentscheids hatten es der hochkarätigen Jury zum 60. Jubiläum nicht leicht gemacht zu entscheiden, wessen Vorleseleistung die beste war, wessen Intonation und Textverständnis am meisten zu überzeugen vermochten.

Nachdem es in der ersten Runde, in der selbstgewählte Texte vorgelesen wurden, noch keine klaren Favoriten gab, bestach in der zweiten Runde die/der 12jährige Anna Denzler vom Maria-Ward-Gymnasium Günzburg die Jury durch ihren beeindruckenden Vortrag des unbekannten Textes. Erfolgsautorin Valija Zinck hatte als Überraschungsgast ihren Abenteuer-Roman Drachenerwachen (Fischer KJB) mitgebracht.

„Vorlesen ist gleichermaßen eine Quelle der Fantasie und des Wissens, Zeit für Familie und Entspannung. Dieses gemeinschaftliche Zusammensein liegt uns sehr am Herzen. Deswegen fördern wir den Vorlesewettbewerb in Oberbayern“, äußerte sich Jurorin Christine Miedl als Vertreterin der Sparda-Bank München eG. „Kinder hören gerne anderen Kindern zu. Das merken wir in unserer Sendung radioMikro auf Bayern 2 immer wieder. Und wenn es dann so tolle Vorleser sind wie hier beim Vorlesewettbewerb, macht das natürlich doppelt Spaß“, merkte Inga Nobel von radioMikro dazu an.

Am 26. Juni 2019 wird Anna Denzler Bayern beim Bundesfinale in Berlin vertreten, außerdem gewann sie einen Tag beim Bayerischen Rundfunk, um hinter die Kulissen des Senders zu blicken. Als Anerkennung für ihre Leistungen und als Erinnerung an den Landesentscheid bekamen alle Kinder eine Urkunde, Büchergeschenke sowie von der Sparda-Bank beigelegte Bücher-Schecks, überreicht.

Zum 60. Jubiläum war der Vorlesewettbewerb zu Gast im Maximilianeum, dem Sitz des Bayerischen Landtags, wo sie von dem 1. Vizepräsidenten des Bayerischen Landtags, Karl Freller, und Kultusminister Michael Piazolo begrüßt wurden. Auch im Jubiläumsjahr ist die Sparda-Bank München über ihren Gewinn-Sparverein Förderer des Wettbewerbs, der Bayerische Rundfunk ist mit seiner Kindersendung radioMikro auf Bayern2 erneut Medienpartner. Veranstaltet wurde der Landesentscheid vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern e.V.

Kompetent unterstützt wurde der Wettbewerb von einer hochkarätig besetzten Jury unter Voritz von Inga Nobel vom Kinderfunk des Bayerischen Rundfunks, zu der Danny Beuerbach (Friseur und Erfinder von „BOOK A LOOK _ and read my book“), die Siegerin des Landesentscheids 2018 Lilly-Mae Green, Alexandra Helmig (Verlegerin, Autorin, Sängerin und Schauspielerin), Christine Miedl (Direktorin Unternehmenskommunikation der Sparda-Bank München), die Schauspielerin Shirin Soraya (Siegerin des Vorlesewettbewerbs 1988), Petra Walbrunn (Leiterin der Bibliothek Oberhaching) sowie Andrea Wünsch (Internationale Forschungsstelle Mehrsprachigkeit an der LMU) gehörten. Katrin Waldenburg, Reporterin bei radioMikro, moderierte die Veranstaltung.

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels findet bereits zum 60. Mal statt. Er wird jährlich vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und anderen kulturellen Einrichtungen durchgeführt. Der Vorlesewettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Rund 600.000 Sechstklässler aus 7.000 Schulen haben sich am Wettbewerb 2018/19 bundesweit beteiligt, davon rund 84.000 aus Bayern.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.