Personalia Angelika Wellmann gibt Pressearbeit für Droschl ab

Angelika Wellmann: Nach 25 Jahren Pressearbeit Neues wagen

Nach fast 25 Jahren Verlagspressearbeit verabschiedet sich Angelika Wellmann zum 1. April von der Presserabeit für den Literaturverlag Droschl: Dessen Pressearbeit  wird Julia Marquardt von der Agentur Kirchner-Kommunikation fortsetzen.

Angelika Wellmann möchte jetzt nach ihrer Zeit als Pressechefin der Rowohlt-Verlage und der anschließend langjährigen Tätigkeit mit ihrer Agentur wellmann.literaturbüro noch “einmal etwas anderes tun”:  Sie will eine gestalttherapeutische Ausbildung abschließen, denn “Pressearbeit bleibt ja eine rein vermittelnde Tätigkeit. Jetzt geht es mir darum, mich eigenen Projekten und Ansätzen zuzuwenden. In der Gestalttherapie, der Literaturvermittlung und in Schreibprojekten, die bisher immer hinten angestellt blieben. Ein Projekt wird mich auch in die Archive der Familie führen.”

Aber sie lässt ein Türchen zur Buchbranche offen: “Ich habe die Arbeit im Dreieck von Verlagen, Autoren und Journalisten immer sehr geschätzt. So werde ich doch wieder verstärkt Veranstaltungen planen und neue Formen der Literatur-vermittlung erproben. Denn ohne die Verlags- und Literaturwelt mag ich mir das Leben nicht vorstellen”.

Kontakt: aw@wellmann-literaturbuero.de (durch Klick aiuf Foto zu ihrer Webseite)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.