"Er hat mit seinen Ideen das Marketing des Verlags in entscheidenden Punkten voran gebracht" Andreas Horn verlässt Beltz


Andreas Horn

Andreas Horn, seit 2007 Marketing- und Vertriebsleiter der Verlagsgruppe Beltz in Weinheim, wird das Unternehmen im August 2018 verlassen. Nach elf Jahren an der Bergstraße möchte er sich “anderen Herausforderungen widmen”.

Marianne Rübelmann, Verlegerin und Geschäftsführerin von Beltz, dankt Andreas Horn für sein Engagement: “In den vergangenen elf Jahren haben wir sehr gut zusammengearbeitet – und vieles gemeinsam erlebt. Um es mit einem Titel unseres Autoren Martin Baltscheit zu sagen Keine Party ohne Löwe! Der Verlag hat sich in dieser Zeit zukunftsfähig weiterentwickelt. Alle Bereiche, von den Publikums- bis zu den Fachprogrammen und den Zeitschriften, weisen ein sehenswertes Wachstum auf. Bei dieser Entwicklung konnten wir uns immer auf die Arbeit von Andreas Horn und seinen engagierten Mitarbeiter_innen verlassen. Er hat mit seinen Ideen das Marketing des Verlags über alle Programme in entscheidenden Punkten voran gebracht und Beltz in einer wichtigen Phase der langen Verlagsgeschichte begleitet.”

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.