Wuppertal liest Uwe Timms “Am Beispiel meines Bruders”

Die Westdeutsche Zeitung (WZ) hatte den Anstoß gegeben für eine Aktion, die vom 15. bis zum 24. April in Wuppertal einen Lesesturm auslösen soll. “Wuppertal liest ein Buch”, von der WZ und dem Kulturdezernat der Stadt organisiert, versteht sich als Appell zum gemeinschaftlichen Lesen, Uwe Timms Roman “Am Beispiel meines Bruders” soll zum Stadtgespräch gemacht werden.

Die Unterstützung für die Aktion ist groß: So hatte dtv die Taschenbuch-Ausgabe des Timm-Romans auf Ende Februar vorgezogen, viele Wuppertaler Schulen behandeln das Werk als Unterrichtsstoff, Schauspieler werden den Stoff vortragen, Ausstellungen sollen die Thematik nahe bringen. Und auch der Autor selbst wird zum Auftakt der Lese-Aktion Wuppertal besuchen, wird aus dem Roman lesen und darüber diskutieren.

Generell ist “Wuppertal liest ein Buch” als offene Aktion geplant, bei der sich Buchhandel, Vereine, Schulen und Privatpersonen beteiligen können – und nach Wunsch der Veranstalter auch sollen.

Mehr zum Thema unter www.wz-newsline.de/seschat4/200/sro.php?redid=77046 und www.wuppertalliesteinbuch.de/.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.