Welttag des Buches: 4. Düsseldorfer Lesewettstreit

Bereits zum vierten Mal findet am 23. April 2007 anlässlich des Welttag des Buches der Düsseldorfer Lese-Wettstreit statt.

Das Patmos Verlagshaus, die Rheinische Post, der Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband NRW e.V., die Stadtbibliotheken Düsseldorf, das Junge Schauspielhaus Düsseldorf sowie die Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendliteratur e.V. laden ca. 150 Kinder zu dieser Veranstaltung rund ums Lesen ein.

Nach einer Ankündigung in der Rheinischen Post wurden fünf Klassen der Stufe vier-sechs aus Düsseldorf und Umgebung ausgewählt, die teilnehmen dürfen. Jede Klasse liest zur Vorbereitung ein Buch, das in mehreren Exemplaren vom Patmos Verlagshaus zur Verfügung gestellt wurde, und wählt einen Teilnehmer für den Lese-Wettstreit aus. Zusätzlich bereiten die Schülerinnen und Schüler ein Interview mit Minister Armin Laschet vor.

Das Programm beginnt um 10 Uhr mit einer Einladung zu dem Theaterstück „Max & Milli“, welches aktuell im Jungen Schauspielhaus auf dem Programm steht. Während dieser Zeit bereiten die Kinder, die vorlesen und die das Interview mit dem Minister führen, in einem Workshop ihren Auftritt vor.

Höhepunkt der Veranstaltung ist dann um 13:00 Uhr der Vorlesewettbewerb, zu dem fünf Kinder sowie Nordrhein-Westfalens Kinder- und Jugendminister Armin Laschet antreten werden. Der Minister freut sich auf diesen Wettstreit: „Es ist wichtig, dass wir mit dem Welttag des Buches besonders Kinder und Jugendliche für das Lesen begeistern. Eine frühzeitige Sprach- und Leseförderung ist der Schlüssel für einen erfolgreichen Lebensweg. Der Düsseldorfer Lesewettstreit zeigt, wie viel Spaß die intensive Beschäftigung mit Büchern und Lesen machen kann.“ Der Sieger wird per Publikumsapplaus ermittelt. Allen Klassen winken tolle Preise!

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.