TESA und Stiftung Lesen zum vierten Mal in einem Boot

Jetzt heben „Tesalino und Tesalina“ ab: Die Stiftung Lesen und die tesa AG starten eine neue Kampagne, um in allen Grundschulen durch Lesen und Basteln die Fantasie anzuregen. Diesmal drehen sich die Abenteuer der beliebten Helden um „die Sache mit dem Fliegen“ .

Sie flitzen auf einem Teppich durch die Luft oder reiten auf einem Besen: Die faszinierende Welt des Fliegens und Erfindens entdecken Tesalino und Tesalina in ihren neuen Abenteuern. Die beiden Figuren haben sich als Begleiter durch die Kinderliteratur in den letzten Jahren so bewährt, dass die Stiftung Lesen und die tesa AG jetzt zum vierten Mal Grundschulklassen zu einem Geschichten-, Bastel- und Erfinderwettbewerb rund um beiden Bücherfans einladen: Die Kampagne „Tesalino und Tesalina …und die Sache mit dem Fliegen“ startet jetzt.

Medienpartner sind die Familienzeitschrift Familie & Co und der Tigerenten Club der ARD. „Allein im letzten Jahr haben sich 24.500 Kinder am „Tesalino und Tesalina“-Wettbewerb beteiligt“, so Heinrich Kreibich, Geschäftsführer der Stiftung Lesen. „Die Kombination aus Basteln, Malen und Schreiben kommt bei Kindern einfach gut an und ganz nebenbei finden viele zum ersten Mal überhaupt Zugang zum freiwilligen Lesen.“

Diesmal lernen Tesalino und Tesalina Kinderbuchhelden kennen, die eine Sache gemeinsam haben: Sie können fliegen – zum Beispiel Astrid Lindgrens „Karlsson vom Dach“ und Otfried Preusslers „kleine Hexe“… Was sonst noch Aufregendes passiert, erfahren die Kinder in der Geschichte zum Weiterschreiben, die von der Kinderbuchautorin Hilke Rosenboom verfasst wurde. Außerdem ist Erfindergeist gefragt, denn beim Wettbewerb können die Klassen eine ganz besonderen Gegenstand entwerfen. Das Unterrichtsmaterial regt Lehrerinnen und Lehrer zu spannenden „Tesalino und Tesalina“-Stunden an. Es enthält daneben Lesetipps u.a. auch mit Sachbüchern zu den Themen Fliegen und Erfinden.

Eine kostenlose Broschüre mit Vorabinformationen und Lesetipps geht bereits jetzt an alle 17.000 Grundschulen, außerdem an die Mitglieder im Ideenforum Schule, dem Lehrerclub der Stiftung Lesen, und an Bibliotheken. Darüber hinaus kann sie bei der Stiftung Lesen angefordert werden. Einsendeschluss für den Wettbewerb ist der 30. April 2003. Als Preise winken die Teilnahme der ganzen Klasse beim Tigerenten Club der ARD, ein spannender Vormittag mit der „Tesalino und Tesalina“-Autorin Hilke Rosenboom, umfangreiche Klassenbibliotheken und natürlich Buch- und Bastelpakete.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.