Springer-Mitarbeiter sammeln Bücher für Goethe-Institut im indischen Chennai

Die Mitarbeiter von Springer Science+Business Media (Springer) in Deutschland starteten zum UNESCO-Welttag des Buches am 21. April 2006 eine Buchsammelaktion für das Goethe-Institut (Max Mueller Bhavan) im indischen Chennai.

Über 1.000 Bände – hauptsächlich aus den Bereichen Belletristik und Kinderbuch – sind jetzt auf dem Schiffsweg nach Indien. Den Transport übernimmt die Spedition Dachser GmbH & Co. KG aus Mannheim zu einem Vorzugspreis.

Neben dem Berliner Standort beteiligten sich der Springer-Verlag in Heidelberg, die Ärztezeitung, Springer Bau Medien, BSMO, Baunetz, Bauverlag, die GWV Fachverlage, Springer Transport Media, Heinrich Vogel und das Springer Distribution Center in Rohrbach an der Aktion.

Seit die Bibliothek des Goethe-Instituts in Chennai im Jahre 2003 ausgelagert und am Institut selbst ein reines Informationszentrum eingerichtet wurde, ist die Zugänglichkeit zu aktueller, deutschsprachiger Literatur für junge Inder und Interessenten deutschsprachiger Werke fast unmöglich geworden. Dieses Defizit möchte Springer in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut durch die Buchsendung ausgleichen. Springer hat durch Scientific Publishing Services (SPS) enge Beziehungen nach Chennai und freut sich, das Goethe-Institut vor Ort unterstützen zu können.

„Deutsche Literatur erlebt derzeit eine starke Nachfrage in Chennai. Das wird durch die Präsenz Indiens auf der Buchmesse in Frankfurt diesen Jahres noch gesteigert“, sagt Dr. Gabriele Landwehr, Leiterin des Max Mueller Bhavan in Chennai.

„Fast 25 Prozent unserer Mitarbeiter sind in Chennai beschäftigt. Mit dieser Aktion wollten wir einen Beitrag zum Kulturangebot des Standorts leisten. Wir freuen uns, dass sich so viele Mitarbeiter in Deutschland mit Buchspenden beteiligt haben“, so Anja Hensel von Corporate Communications, die diese Aktion initiiert hatte.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.