Mülldesign bei Dussmann

Müll als kreatives Potenzial. Seit letzter Woche zeigt das Kulturkaufhaus Dussmann Arbeiten der französischen Ökodesignerin Katell Gélébart. Anlass ist das Erscheinen des Buches Die Mülldesignerin. Wie Katell Gelebart die Welt verändert von der Berliner Journalistin Christine Eichel (Scorpio Verlag).

Kaum hatte Dussmann den Mülldesign Shop im 2. Obergeschoss aufgebaut, waren die ersten Stücke auch schon verkauft. Katell Gélébart entwirft Mode und Möbel aus Materialien, die aus dem Müll kommen. Sie kreiert Taschen aus Kaffeeverpackungen, Ballerinas aus alten Stoffen, Mäntel aus Katzenfuttertüten, Lampen aus Jalousien und vieles mehr.

Am 5. März können die Kunden die Designerin persönlich kennenlernen. Um 19 Uhr stellt sie das Buch zusammen mit der Autorin bei Dussmann vor. Moderation: Christoph Stölzl.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.