Literarischer März 2005 in Darmstadt / Lyrik-Wettbewerb um den Leonce-und-Lena-Preis

Zum 14. Mal lädt die Stadt Darmstadt junge deutschsprachige Autorinnen und Autoren ein, sich mit bis zu zwölf unveröffentlichten Gedichten um die Teilnahme am Lyrikwettbewerb „Literarischer März“ zu bewerben. Der Wettbewerb, bei dem der Leonce-und-Lena-Preis sowie die Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise vergeben werden, findet am 11. und 12. März 2005 in Darmstadt in der Centralstation statt. Der Leonce-und-Lena-Preis ist mit 8.000 Euro dotiert, die Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise insgesamt ebenfalls mit 8.000 Euro.

Der gesamte Ausschreibungstext mit der Meldekarte ist im Internet unter www.literarischer-maerz.de zu finden. Einsendeschluss ist der 15. September.

Das Lektorat Fritz Deppert, Christian Döring und Hanne F. Juritz entscheidet über Teilnahme und Nichtteilnahme.

Der Jury gehören Iso Camartin, Sibylle Cramer, Kurt Drawert, Brigitte Oleschinski und Raoul Schrott an. Die Moderation wird Wilfried F. Schoeller übernehmen.

Ehrengast des Literarischen März 2005 ist der in Berlin lebende Lyriker, Übersetzer und Publizist Joachim Sartorius. Er wird mit einer Lesung die Veranstaltung am 11. März 2005 eröffnen. Als sein Laudator ist der ungarische Erzähler, Dramatiker, Essayist und Fotograf Péter Nádas vorgesehen.

Weitergeführt wird auch die Zusammenarbeit mit der literaturWERKstatt Berlin. Der Gewinn des Leonce-und-Lena-Preises 2005 umfasst auch einen Auftritt auf der Website www.lyrikline.org.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.