Karl May Woche war Publikumsmagnet auf der Landesgartenschau Bamberg

Winnetou im Patchworkgarten des Verlages

Gestern ging die vom Karl-May-Verlag organisierte Karl-May-Veranstaltungswoche auf der Landesgartenschau Bamberg mit mehr als 50 Veranstaltungen zu Ende. Marketingleiterin Jana Jill Bocklet ist hoch zufrieden: „Die Woche war gut besucht und höchst erfolgreich“.

Neben einer actionreichen Hörspiel-Performance, einer Choraufführung mit Kompositionen Mays und zahlreichen Lesungen – u.a. mit der Bestsellerautorin Tanja Kinkel, die sich laut Jana Jill Bocklet als Karl May-Fan outete, und fränkischen Karl-May-Freunden – gab es ein abwechslungsreiches Programm mit und zu Winnetou, Old Shatterhand und Co. Dass Karl May nach wie vor eine Chance bei den Kids hat, zeigten die Lesungen der Nachwuchsautoren des Schreibwettbewerbs „Karl May junior“. Eine Feder für Winnetou und eine szenische Lesung der jungen Schauspieltruppe des E.T.A. Hoffmann-Theaters Bamberg.
Passend zum großen Karl-May-Jubiläumsjahr 2012 gibt es als eines der Highlights auf der Landesgartenschau noch bis zum 7. Oktober den „Patchworkgarten“ des Bamberger Verlags zu sehen: „Das Buschgespenst“ in dunklem Tann und „Winnetou“ in einer Kakteenlandschaft.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.