Fischer: Lesesessel für Buchhändler verlost

Den Start von „Fischer Klassik“ feierte der Fischer Taschenbuch Verlag mit einer großen Verlosung: Jeweils ein „Bookinist“ ist der Preis für drei Buchhandlungen, der nun die Kunden zum Schmökern und Verweilen einlädt.

Gewinner: Stephanus-Buchhandlung

In diesem mobilen Lesesessel mit integriertem Bücherregal können rund 80 Taschenbücher griffbereit in Rücken- und Armlehnen verstaut werden. Eine eigene Leselampe sowie verborgene Fächer für Schreib- und Leseutensilien komplettieren das Möbelstück.

Gewonnen haben die Buchhandlungen Schmetz am Dom (Aachen), Stephanus (Trier; Foto: Eckart Greif, Jessica Fister und Sarah Wennrich, v.l.) und Pfister (Bad Krozingen).

In der Fischer Taschenbuchreihe Fischer Klassik [mehr…] sind mittlerweile rund 120 Bände erschienen; im monatlichen Rhythmus kommt zudem eine neue Anthologie heraus, für deren Herausgeberschaft u.a. bekannte Literaten und Wissenschaftler gewonnen werden konnten. Jede Ausgabe wird ergänzt mit dem entsprechenden Artikel aus dem völlig neu bearbeiteten „Kindlers Literatur Lexikon“ und ausführlichen Daten zu Leben und Werk, die von der Redaktion von TEXT + KRITIK zusammengestellt werden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.