Erlös aus Versteigerung bei Frankfurter Buchmesse bringt 35.000 Euro für die Stiftung Illustration/ 62 Bilder in zwei Stunden verkauft

Um 35.000 Euro konnte die Stiftung Illustration in der Burg Wissem (Rhein-sieg-Kreis) nun ihr Stiftungskapital erhöhen. Schauplatz der Geldvermehrung war die Frankfurter Buchmesse. Hier versteigerte das Auktionshaus Christie’s – moderiert von Journalist und Autor Roger Willemsen – in nur zwei Stunden 62 Bilder mit einem Gesamterlös von 35.000 Euro.

„Damit sind unsere Erwartungen weit übertroffen worden“, freute sich Dr. Maria Linsmann, Geschäftsführerin der Stiftung Illustration. Im Vorfeld hatte man auf einen Erlös von 12.000 Euro gehofft.

Die Bilder stammen aus einer Sammlung mit Tiergedichten, die durch 62 namhafte Illustratoren ins Bild gesetzt wurden. Daraus entstand im Carlsen Verlag das Buch mit dem Titel „Hör zu, es ist kein Tier so klein, das nicht von Dir ein Bruder könnte sein“. Die Originalbilder entzückten und begeisterten die interessierten Käuferinnen und Käufer – ein Bild des Künstlers Michael Sowa brachte es sogar auf 3.600 Euro.

Erst kürzlich erhielt die Stiftung Illustration einen warmen Geldsegen: Im Rahmen der regionalen Kulturförderung überbrachte der Landschaftsverband Rheinland einen Scheck in Höhe von 150.000 Euro.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.