Blog „Bücherdämmerung“ geht online

Als Diskussionsplattform zur Zukunft der Buchkultur geht „Bücherdämmerung“ online. Das Autorenteam um Detlef Bluhm, Geschäftsführer des Börsenvereins Berlin Brandenburg, startet in Zusammenbarbeit mit der WBG den Blog.
Unter buecherdaemmerung.wordpress.com oder unter www.facebook.com/Buecherdaemmerung kann man in die Diskussion einsteigen.

Zum 12. März erscheint außerdem das gleichnamige Buch mit Texten von Katja Splichal, Volker Oppmann, Thomas Macho, Dietmar Dath, Elisabeth Ruge und anderen im Lambert Schneider Verlag. In der Pressemeldung heißt es: „Trotz ihrer unterschiedlichen Sichtweisen auf die Buchkultur und den Buchmarkt der Zukunft eint die Autoren vor allem der Glaube an das Prinzip Buch, das schon vor der Schriftlichkeit existiert habe und auch den digitalen Wandel überleben wird.“
Die Autoren laden zusätzlich auf der Leipziger Buchmesse zu einer Podiumsdiskussion zum Thema ein.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.