Top-Personalie Achim Berg neuer Arvato-Vorstandsvorsitzender / Rolf Buch scheidet nach über 20 Jahren aus

Achim Berg

Achim Berg (48 – Foto) wird neuer Vorstandsvorsitzender der Arvato AG und Mitglied des Vorstands von Bertelsmann. Der Aufsichtsrat der Bertelsmann Management SE hat Berg heute mit Wirkung zum 1. April 2013 in den Vorstand des internationalen Medien- und Servicesunternehmens berufen.

Er tritt damit die Nachfolge von Rolf Buch (47) an, der die Führung von Arvato und sein Vorstandsmandat bei Bertelsmann „im besten gegenseitigen Einvernehmen auf eigenen Wunsch“ zum Jahresende niederlegt, wie es in einer Presseerklärung heißt. Buch sei in Übereinstimmung mit den Gesellschaftern zu der Überzeugung gelangt, dass die künftige Wachstumsphase von Arvato, für die er die Grundlagen gelegt hat, unter neuer Verantwortung stehen soll.

Gunter Thielen, Vorsitzender des Bertelsmann-Aufsichtsrats, erklärt: „Rolf Buch hat in seinen mehr als 20 Jahren bei Bertelsmann und vor allem an der Spitze von Arvato sehr viel für unser Unternehmen erreicht. Ich danke ihm dafür und wünsche ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute. Zu den herausragenden und nachhaltigen Leistungen von Rolf Buch zählen unter anderem der Aufbau des Frankreich-Geschäfts von Arvato, bis heute eines der wichtigsten Standbeine des Unternehmens, die Gründung von Infoscore und der Ausbau des weltweiten Dienstleistungsgeschäfts.“ Thielen weiter: „Achim Berg ist die denkbar beste Wahl, um Arvato nun in eine gute Zukunft zu führen und die Strategie des Unternehmens umzusetzen. Er verfügt über reiche Erfahrungen und erstklassige Netzwerke in den für Arvato bedeutenden Segmenten IT und Dienstleistungen. Zudem ist er eine exzellente Führungspersönlichkeit.“

Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender von Bertelsmann, begrüßt die Berufung Achim Bergs in den Vorstand des Unternehmens und sagt: „Wir freuen uns auf die internationale Expertise und Perspektive von Achim Berg. Neben seinem profunden technologischen Verständnis bringt er umfassendes Management-Know-how aus einem global agierenden Konzern wie Microsoft sowie aus anderen namhaften Unternehmen mit. Er wird unser Vorstandsteam bereichern.“

Achim Berg ist seit 2011 Corporate Vice President, Worldwide Operator Channels bei Microsoft Inc. im amerikanischen Seattle. Dort sollte er das lahmende Mobilgeschäft des Softwarekonzerns ankurbeln. Schon 2007 war Berg zu Microsoft gekommen und hatte dort auch das Deutschland-Geschäft verantwortet. Vorherige berufliche Stationen hatten den Wirtschaftsinformatiker in führende Positionen unter anderem zur Telekom-Tochter T-Com sowie den Computer-Herstellern Dell und Fujitsu Siemens geführt. Der verheiratete Vater eines 14-jährigen Sohnes gilt als herausragender Experte für den Vertrieb und die Vermarktung von IT-Dienstleistungen und als versierter Kenner der Informationstechnik.

Rolf Buch verlässt Bertelsmann nach mehr als 20 Jahren. 1991 war er als Assistent der Geschäftsleitung bei der damaligen Bertelsmann Distribution GmbH eingestiegen. Verschiedene Führungspositionen innerhalb der heutigen Arvato schlossen sich an, bis er im Jahr 2002 in den Arvato-Vorstand einzog. Dessen Vorsitz übernahm Rolf Buch im Januar 2008.

Arvato und Microsoft sind übrigens seit vielen Jahren Geschäftspartner. Die Gütersloher wickeln im Auftrag des US-Konzerns die Auslieferung und Bezahlung von neuen Windows-Betriebssystemen ab.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.