Veranstaltungen 25. Mainzer Minipressen-Messe beginnt in vier Wochen

Vom 30. Mai bis zum 2. Juni findet in den Rheingold-Hallen in Mainz die 25. Minipressen-Messe statt. Rund 250 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren ihre Literatur- und Kunstprodukte. Ein Rahmenprogramm mit Lesungen, Poetry Slam, Workshops, Performances und Expositionen ergänzt die alle zwei Jahre veranstaltete Messe der Kleinverlage und Handpressen.

Am 30. Mai wird der V. O. Stomps-Preis der Stadt Mainz im Gutenberg-Museum verliehen. Seit 1979 erinnert die Stadt mit dieser Auszeichnung an den Gründer der Eremitenpresse Victor Otto Stomps und ehrt damit die Arbeit und das Engagement der Kleinverlage sowie die Qualität ihrer Produkte.

Wie das Museum und die Organisatoren der Messe soeben bekannt gaben, werden zur Jubiläumsmesse drei Verlage mit dem Preis geehrt.

Die Jury entschied sich beim Hauptpreis unter den 71 Bewerbungen einstimmig für die Friedenauer Presse unter der Leitung von Friederike Jacob. Der englische Buchkünstler Otto Dettmer erhält den Förderpreis.

Erstmals wird ein Jury-Lieblingspreis vergeben, Peter Zaumseil von der Dreier-Presse kann sich über diese Auszeichnung freuen.

Mehr Informationen zur Messe gibt es in Kürze unter minipresse.de.

JF

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.