Lesefest für die Kids 11. Münchner Bücherschau junior 2017 eröffnet

Eröffnung der Bücherschau junior im Münchner Stadtmuseum: Vor Ort konnte man gut beobachten, welche Bücher und welche (Original-) Illustrationen die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und den Nachwuchs fesseln. Zeichen für die Leseförderung setzten mit ihren Erinnerungen an erste Begegnungen mit Büchern Hans-Georg Küppers (Kulturreferent der Landeshauptstadt München), Klaus Peter Rupp (Stadtrat) und Michael Then (Vorsitzender des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Landesverband Bayern e.V.).

Für einen vielversprechenden Start in die Bücherschau sorgten auch die jungen „Gedichterinnen“ mit wunderbar inszenierter (Nonsens-)Lyrik. Neun Tage lang sind Novitäten von über 90 Verlagen zu sehen. Christina Tüschen, für die Organisation verantwortlich, setzt auch optische Akzente (die selbst entwickelte Bücherlampe) und Birgit Franz, für das Programm verantwortlich, setzt Glanzlichter u.a. mit Lesungen in 15 Sprachen oder mit der Veranstaltung „Neu und lesenswert“, bei der sie mit Christine Paxmann (Herausgeberin „Eselsohr“), Sylvia Mucke (Chefredakteurin „Eselsohr“) und Katrin Hörnlein (verantwortlich für die Kinder- und Jugendliteratur bei der „Zeit“) die besten Bücher des Frühjahrs vorstellen wird.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.