Ab März 2020 auch im Kino 1 Million Hörbücher der „Känguru-Chroniken“ verkauft

Am Montag konnte Hörbuch Hamburg drei Goldene Schallplatten für das Hörbuch Der Junge muss an die frische Luft von Hape Kerkeling verkünden, heute meldet der Verlag, dass das millionste Exemplar des Hörbuches Die Känguru-Chroniken von Marc-Uwe Kling verkauft wurde.  1 Million Känguru-Chroniken ergeben übereinandergelegt übrigens einen Hörbuch-Stapel von 10.000 Metern Höhe. 10.000 Meter entsprechen ca. 128 Mal der Höhe des Gebäudes, in dem Hörbuch Hamburg sitzt (und das hat immerhin siebzehn Stockwerke!). Wie wird das werden, wenn das Känguru ab März 2020 nun auch die Kinoleinwände des Landes stürmt (hier geht es zum Trailer)?

Die Känguru-Chroniken sind seit 2009 bei Hörbuch Hamburg im Programm. Die ungekürzte Ausgabe steht seit 2012 auf der SPIEGEL-Bestsellerliste (meistens auf Platz 1). Im Herbst 2013 erhielt Kling für diese auch seine erste Goldene Schallplatte (für 100.000 verkaufte Exemplare); 2019 wurde nun das millionste Exemplar Die Känguru-Chroniken verkauft. Zusammen mit Das Känguru-Manifest und Die Känguru-Offenbarung bilden sie eine Trilogie. 2018 erschien mit Die Känguru-Apokryphen eine Art „Zugabe“ zu der Reihe.

Geschäftsführer Johannes Stricker freut sich über den Millionen-Erfolg: „Das ist ein neuer Superlativ in der Geschichte des Beuteltieres und seines Kleinkünstlers. Entsprechend euphorisch ist auch unsere Reaktion auf diese wunderbare Neuigkeit. Ich kann es nicht anders sagen: Hörbuch Hamburg hüpft!“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.