Kaffeehaussitzers Netzrückblick Fundstücke aus den Literaturblogs – die Netzrückblick-Blogroll

Seit drei Jahren gibt es nun diese Kolumne und dies ist der 36. Netzrückblick. Aus diesem Grund ist diesmal alles etwas anders. Denn heute gibt es hier eine Blogroll, zusammengestellt exklusiv für die Leserinnen und Leser dieses monatlichen Bummels durch die Welt der Literaturblogs.

Zur Feier des dreijährigen Jubiläums habe ich mich durch sämtliche bisher erschienenen Kolumnen gearbeitet und ein wenig Statistik betrieben. 527 Beitragstipps aus 162 verschiedenen Buchblogs sind in den sechsunddreißig Monaten zusammengekommen. Dabei waren dies die 15 Blogs, die am häufigsten erwähnt wurden; die Reihenfolge ist alphabetisch:

54Books, AISTHESIS, Bücherwurmloch, buchrevier, Buzzaldrins Bücher, Crow and Kraken, Das Debüt, Lesen macht glücklich, Literaturen, lustauflesen.de, Muromez, novellieren, Pinkfisch, Sätze & Schätze, Zeichen & Zeiten.


Die Netzrückblick-Blogroll

Und hier nun die versprochene Blogroll. Sie besteht aus allen Buchblogs, die in der Netzrückblick-Kolumne bisher mit einem Blogbeitrag Erwähnung fanden; nur diejenigen, die inzwischen nicht mehr existieren, sind weggelassen. Diese Liste soll – statt des gewohnten Rückblicktextes – eine Einladung sein, sich durch die Welt der Literaturblogs zu klicken und sich dabei einfach treiben zu lassen. Und so viel kann ich vorab versprechen: Es sind die unterschiedlichsten Stilrichtungen, Gestaltungen und Lesevorlieben, die hier zu finden sind. In diesem Sinne wünsche ich eine inspirierende Entdeckungsreise. Viel Spaß dabei.

54Books
A Million Pages
AISTHESIS
Analog-lesen
Ankes Blog
Antiheldin
Astrolibrium
aus.gelesen
Begleitschreiben
Binge Reading and More
Bleisatz
Bonaventura
Book Walk
Booklovin
Bookster HRO
Bouvard & Pécuchet
Brösels Bücherregal
Buchbüchse
Bücheratlas
Bücherherbst
Bücherkaffee
BücherKaterTee
Bücherkinder
Bücherwurmloch
Buchgeschichten
Buch-Haltung
Buchkind-Blog
Buchkolumne
buchrevier
Buchstabenträumerei
Buchstapelweise
Buchweiser
Buchwolf
Buzzaldrins Bücher
Crimealley
crimenoir
Crow and Kraken
danares.mag
Das Debüt
Das graue Sofa
Der Blog der Schurken
Der Leiermann
Die Buchbloggerin
Die Buchrebellin
Digitur
Drittgedanke
Eiger, Mönch & Jungfrau – Mountains of Books
Elementares Lesen
Feiner reiner Buchstoff
Fiktion fetzt
Frank O. Rudkoffsky
Frau Hemingway
Frau Trallafitti
Fräulein Julia
Fuxbooks
Gassenhauer
glasperlenspiel13
Hemator’s Blog 
Hundstrüffel
intellectures
irgendwie jüdisch
Ist das Literatur
ivy.booknerd
Jargs Blog
Kaffeehaussitzer
Kejas Blogbuch
Klappentexterin und Herr Klappentexter
Klunker des Alltags
Kölner Leselust
Koreander | Der Bücherblog
Kulturgeschwätz
Kunterbunte Flaschenpost
Laufend lesen
Lebe lieber literarisch
Leckere Kekse
Lector in fabula
Lesefreude
Leselebenszeichen
Lesemanie
Lesen in Leipzig
Lesen Leben Lachen
Lesen macht glücklich
Lesen mit Links
Lesen…in vollen Zügen
Leseschatz
Lesestunden
Lesevergnügen
Literatouristin
Literaturaustausch
literaturblog günter keil
Literaturcafé
Literaturen 
literaturleuchtet
Literaturreich
Litterae Artesque
little words
Lohnt das Lesen
Lust zu lesen
lustauflesen.de
masuko13
Miss Mesmerized
Muromez
Niemandsland
Nordbreze und so
Nordseiten
notizhefte
novelero
novellieren
paper and poetry blog
Papiergeflüster
Perspektiven und Blickwinkel
Peter liest 
Phantásienreisen
Philea’s Blog
Pinkfisch
Poesierausch
Read Ost
Regalreise
Sätze & Schätze
schiefgelesen
Schöne Seiten
Seitengang
Seitenwandler
Sommers Weltliteratur to go
Sören Heim
Sounds & Books
Stefan Mesch
Stehlblüten
Studiere nicht dein Leben
Tausend Leben
Tintenhain
TraLaLit
Travel Without Moving
Über das Schreiben von Geschichten
We Read Indie
Who is Kafka
Wortgelüste
Wortkulisse
wortmax 
Wortspiele
Zeichen & Zeiten
Zeilensprünge

Die Netzrückblick-Kolumne wurde vor drei Jahren ins Leben gerufen, um den BuchMarkt-Lesern die Vielfalt der Buch- und Literaturblogs zu präsentieren und die unterschiedlichsten Leseanregungen zu geben. Die Blogroll, die jetzt zustande gekommen ist, zeigt eindrucksvoll diese Vielfalt- und ist doch nur ein kleiner Ausschnitt. Deshalb bin ich selbst schon sehr gespannt, wo es überall noch Literatur im Netz zu entdecken gibt. In diesem Sinne: Auf die nächsten drei Jahre.

Uwe Kalkowski ist seit über 25 Jahren in der Buchbranche tätig und kennt sie aus unterschiedlichen Perspektiven: Als Buchhändler in großen und winzigen Buchhandlungen, als Absolvent des Studiengangs Verlagswirtschaft in Leipzig und als Marketingmensch in verschiedenen Fachverlagen; seit 2009 ist er Marketingleiter des RWS Verlags in Köln. Als Kaffeehaussitzer bloggt er über Bücher, Literatur und Leseerlebnisse. In der Kolumne Kaffeehaussitzers Netzrückblick gibt er hier auf buchmarkt.de regelmäßig eine Übersicht über lesenswerte Fundstücke aus den Literaturblogs. „Vollkommen subjektiv, handverlesen und rein persönlich ausgewählt ohne Anspruch auf Vollständigkeit, denn eine solche kann es in einer so vielschichtigen Szene gar nicht geben“, wie er sagt.

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.