"Mit rund 5.000 Läden und ─ an Spitzentagen ─ bis zu einer halben Million Seitenaufrufen, haben wir in kürzester Zeit ein wichtiges Etappenziel bereits überschritten“ Initiative ‚shopdaheim‘ meldet „grandiosen Start“

Die Initiative und Einzelhandelsplattform www.shopdaheim.de/.at kann sich bereits kurz nach dem Start am 27. März über erhebliche Zuwachsraten bei großen und kleinen Einzelhändlern freuen. So sei die Schokoladenmanufaktur Walter aus Berlin mit vier Standorten ebenso mit dabei wie der deutsche und österreichische Marktführer im Parfümeriebereich Douglas mit 406 Geschäften, heißt es in einer Mitteilung.

Zum Start der Initiative Shop daheim hatten die Initiatoren und Gründungspartner, die Buchhandelsunternehmen Thalia Mayersche und Osiander, zunächst den Buchhandel eingeladen, auf die Plattform zu kommen. Als Stand heute melden sie nun circa 3.000 Buchhändler, darunter viele mit nur einem Standort. Neben dem Buchhandel sind zwischenzeitlich 24 weitere Branchen hinzugekommen, darunter Babyausstattung, Confiserie, Kosmetik, Mode und Sport. Und jeden Tag schließen sich neue Geschäfte der Initiative für den Einzelhandel an: Aktuell sind es rund 5.000 Läden. Die Partner der Initiative beziehen inzwischen weitere Multiplikatoren mit ein, die wiederum die verfügbaren Werbemittel in ihrer Mitarbeiter- und Kundenkommunikation nutzen.

Michael Busch, CEO und geschäftsführender Gesellschafter von Thalia: „Wir Gründungspartner sind begeistert, mit welcher Dynamik sich unsere Initiative weiterentwickelt. Wir haben uns vorgenommen, in der ersten Phase 10.000 Läden auf die Plattform zu bringen. Mit rund 5.000 Läden und ─ an Spitzentagen ─ bis zu einer halben Million Seitenaufrufen, haben wir in kürzester Zeit ein wichtiges Etappenziel bereits überschritten.“

Die neue Plattform ist offen für alle: Für Händler, aber auch für die schon bestehenden Einzelhandelsinitiativen, die von der Reichweite der neuen Plattform profitieren können. Händler, die sowohl stationär wie auch digital aktiv sind, können sich unter der E-Mail- Adresse partner@shopdaheim.de melden, um Teil des nationalen Netzwerks zu werden. Sie werden sukzessive und schnellstmöglich integriert.
Die Gründungspartner sind bei der Markteinführung von Shop daheim in Vorleistung gegangen und haben „einen sechsstelligen Betrag in die Infrastruktur und in das Marketing investiert“, wie sie mitteilen. „Gemeinsam mit allen Partnern soll eine Plattform geschaffen werden, die den stationären Einzelhandel „in deiner Gegend“ explizit einbezieht. Um dieses Ziel schneller und noch besser zu erreichen, können besondere Logo-Platzierungen oder die Einbindung in reichweitenstarke Marketingaktivitäten, zukünftig ggf. auch kostenpflichtig werden.“

Thalia Mayersche und Osiander haben für die Corona-Hilfe der RTL Kinderstiftung Bücher und Beschäftigungsmaterial im Wert von zunächst 50.000 Euro gespendet. Alle Händler, die auf die neue Plattform kommen, werden gebeten, entweder hier ebenfalls zu spenden oder etwas für Corona-Hilfen in ihrer Gegend zu geben.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.