Bücher und Autoren heute in den Feuilletons Vom alltäglichen Beziehungsirrsinn

Frankfurter Rundschau

Heute nix

Frankfurter Allgemeine

Literatur und Sachbuch

  • Sieht so die nächste große Transformation aus? Heinrich Geiselberger Die große Regression. Eine internationale Debatte über die geistige Situation der Zeit (Suhrkamp)
  • Land ohne Zukunft: Die russische Journalistin Olga Slawinikowa hat mit ihrem Roman 2017 (Matthes&Seitz) eine Satire auf die Geschichtspolitik ihrer Heimat verfasst
  • Vom alltäglichen Beziehungsirrsinn: Tim Parks Thomas&Mary (Kunstmann)

Politische Bücher

  • Die Schweiz 1917/18: Florian Weber Die amerikanische Verheißung. Schweizer Außenpolitik im Wirtschaftskrieg 1917/1918 (Chronos Verlag)
  • Pogrome im zaristischen Russland: Stefan Wiese Pogrome im Zarenreich. Dynamiken kollektiver Gewalt. Studien zur Gewaltgeschichte des 20. Jahrhunderts (Hamburger Edition)
  • Die Dokumente in ein Raster gezwängt: Götz Aly Europa gegen die Juden 1880-1945 (S. Fischer)

Die Welt

Heute nix.

Süddeutsche Zeitung

  • Ein Buch über das aufregende Pop-Jahr 1967: Antonius Weixler u.a. Younger Than Yesterday (Wagenbach)
  • Die Erfolgsstory geht weiter: Hendrik Groen Tanztee (Piper)

Neue Taschenbücher

  • Felix Ackermann Mein litauischer Führerschein (Suhrkamp)
  • David Lagercrantz Der Sündenfall von Wilmslow (Piper)
  • Truman Capte Wo die Welt anfängt (Kein & Aber)
  • Anne Philippi Giraffen (Kein & Aber)
  • Günter Grass Vonne Endlichkeit (dtv)
  • Ernest Cline Ready Player One (S. Fischer)

Und wenn Sie eine spannende Rezension anderswo finden: Schicken Sie uns schnell eine Mail an redaktion@buchmarkt.de?

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.