"Viele Ihrer Kunden dürften Ihnen für einen Hinweis darauf dankbar sein" Verkaufshilfe: Benzes besonderes Buch im Oktober ist Katharina Jakobs “Warum Wale Fremdsprachen können” (Heyne)

In jeder BuchMarkt-Ausgabe liefert Helmut Benze Tipps und Argumente für den Verkauf ganz besonderer Bücher. Im Oktober hat er sich mit Katharina Jacobs Warum Wale Fremdsprachen können (Heyne) beschäftigt. In der aktuellen Ausgabe (Seite 55) geht es um ein Buch, das erstaunliche Erkenntnisse über die geheimen Fähigkeiten der Wale liefert.

Katharina Jakobs “Warum Wale Fremdsprachen können” (Heyne)

“Zu den wenigen guten Nachrichten Mitte September 2018 zählt die Meldung, dass der Walfang weiterhin illegal bleibt. Das lässt auf erheblich gesteigerte Überlebenschancen dieser einzigartigen Meeressäuger hoffen.  Zur Verstärkung dieser Entwicklung empfehle ich, durch Lektüre eines fesselnden Buches mit Walen und anderen Tieren ins Gespräch zu kommen: Katharina Jakobs Warum Wale Fremdsprachen können und andere erstaunliche Erkenntnisse über die geheimen Fähigkeiten der Tiere (Heyne)

Was können Sie Ihren Kunden empfehlen?

  • Die brilliante Wissenschaftsjournalistin Katharina Jakob nimmt Leser mit auf eine Weltreise zu Forscherinnen und Forschern, die nach oft Jahre währenden Beobachtungen und immer neu justierten Experimenten verlässliche Aussagen über höchst erstaunliche Fähigkeiten der Tiere dokumentiert haben.
  • Ihre Kunden lernen viele dieser Wissenschaftler kennen und kommen vor allem den Tieren und ihren faszinierenden Fähigkeiten so nahe, als ob sie sich selbst in deren jeweiligen Lebensräumen aufgehalten hätten.
  • Es wird anschaulich erzählt, welche Kommunikation verschiedene Waltiere entwickelt haben, warum sie besonders tiefe Laute senden, wie genau sie Sachverhalte benennen können und wie eng viele Walfamilien durch eine gemeinsame “Sprache” verbunden sind.
  • Lesen Sie alle weiteren Empfehlungsvorschläge und den vollständigen Artikel in unserem E-Paper auf Seite 55.

Service: BuchMarkt-Leser erreichen Helmut Benze kostenfrei unter Tel.: 0621/ 41 49 74 oder per E-Mail an helmut.benze@brecht-benze.de  Auf Nachfrage bietet er weitere Argumente oder Anregungen für Aktionen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.