"Viele Ihrer Kunden dürften Ihnen für einen Hinweis darauf dankbar sein" Verkaufshilfe: Benzes besonderes Buch im Februar sind Alexander von Humboldts inspirierende „Bilder-Welten“ (Prestel)

In jeder BuchMarkt-Ausgabe liefert Helmut Benze Tipps und Argumente für den Verkauf ganz besonderer Bücher. Im Februar hat er sich mit Alexander von Humboldt – Bilder-Welten (Prestel) beschäftigt. In der aktuellen Ausgabe (Seite 56) liefert er Argumente für Alexander von Humboldts Werk, das von Ottmar Ette und Julia Maier herausgegeben, übersetzt und kommentiert wurde.

Alexander von Humboldt – Bilder-Welten von Ottmar Ette und Julia Maier

„Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

im Gedenkjahr anlässlich des 250. Geburtstages von Alexander von Humboldt (14.Sept. 1769, Berlin) bedarf es wohl keiner besonderen Mühe, die Bedeutung dieses genialen Ausnahme-Wissenschaftlers herauszustellen.

Die Bedeutung des spektakulären Prestel-Bandes jedoch möchte ich Ihnen nahebringen. Wer sich jemals mit Alexander von Humdoldt befasst hat, sei es durch Lektüre des wunderbaren Buches Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur (Andrea Wulf, C.Bertelsmann) oder der von Ottmar Ette bei Manesse herausgebrachten faszinierenden Auszüge aus Humboldts Amerikanischen Reisetagebüchern Das Buch der Begegnungen, wird Ihnen für einen Hinweis auf Bilder-Welten danken.

Was spricht für dieses Werk?

  • Es verstärkt die Wirkung der ihm zugrunde liegenden Amerikanischen Tagebücher als großartige Einladung, an Humdoldts genialen Forschungen und ihrer Dokumentation teilzuhaben. Es belegt fesselnd und höchst anregend die Richtigkeit von Ottmar Ettes Würdigung: „Nicht allein in den Bilder-Welten, in denen sich circa 450 Zeichnungen und Skizzen, die die Reisetagebücher begleiten und ein dichtes Geflecht von Schrift-Bild, Hand-Schrift und Bild-Schrift bilden, erweist sich die Humboldtsche Wissenschaft als eine fröhliche Wissenschaft, als wirkliche Gaia Scienza.“
  • Deren Genuss bietet dieser bibliophile, 735-Seiten-Großband zum Gegenwert einer Übernachtung in einem Hotel der mittleren Klasse.
  • Ihre Kunden profitieren mit diesem Werk ein Leseleben lang von dem großartigen Vorhaben der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften unter dem Titel „Alexander von Humboldt auf Reisen –  Wissenschaft aus der Bewegung“ alle Reisemanuskripte kritisch zu edieren.
  • Mit diesem Prestel-Prachtband ist nun ein besonders eindrückliches Ergebnis der Sichtung und Veröffentlichung von Humboldts Gesamtwerk zugänglich.
  • Lesen Sie weiter ab Seite 56 im aktuellen Februar-BuchMarkt …

Service: BuchMarkt-Leser erreichen Helmut Benze kostenfrei unter Tel.: 0621/ 41 49 74 oder per E-Mail an helmut.benze@brecht-benze.de  Auf Nachfrage bietet er weitere Argumente oder Anregungen für Aktionen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.