"Viele Ihrer Kunden dürften Ihnen für einen Hinweis darauf dankbar sein" Verkaufshilfe: Benzes besonderes Buch im Dezember ist „Jugendstil“ (h.f. ullmann)

In jeder BuchMarkt-Ausgabe liefert Helmut Benze Tipps und Argumente für den Verkauf ganz besonderer Bücher. Im Dezember hat er sich mit Jugendstil (h.f. ullmann) von Maria-Christina Boerner (Autorin), Rolf Tomann (Herausgeber) und Achim Bednorz (Fotograf) beschäftigt. In der aktuellen Ausgabe (Seite 42) zeigt er auf, warum das Buch ein spektakuläres Geschenk ist:

Jugendstil, Maria-Christina Boerner (Autorin), Rolf Tomann (Herausgeber); Achim Bednorz (Fotograf), h.f. ullmann

 

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

wenn eine Stilepoche Emotionen erlaubt, dann ist es der Jugendstil, diese mitreißende Inszenierung nahezu aller Kunstgattungen, die Künstler und Publikum beflügelte, oft tief berührte und manche selten wieder aus ihrem Bann entließ. Bis heute. Der gleichnamige bibliophile Prachtband wirkt wie ein Festspielhaus.  Treten Sie ein, fühlen Sie sich von Richard Wagners Klanggewoge erhoben und getragen. Ihnen bietet dieses Werk ein großartiges Beispiel für Ihre exklusive Geschenkempfehlung!

Ouvertüre: Argumente in ausgewählten Takten

  • Fantastisch inszenierte Höhepunkte weltweiter Jugendstilkunst
  • Privataudienz beim inspirierenden Zeitgeist einer kreativen, extrem kurzen, aber explosiv ausstrahlenden Epoche
  • Opulente –  in dieser bibliophilen Form unvergängliche – Vergegenwärtigung einer Schlüsselepoche europäischer und globaler Kultur
  • Höchst dekorativ, höchst gehaltvoll, edel und repräsentativ
  • Festspiele in pracht- und prunkvoller Buchform
  • Privatloge für Auftritte märchenhaft schöner Schöpfungen großer Meisterinnen und Meister
  • Vollendete Nahaufnahmen zeitlos bestehenden Designs
  • Ein üppiges Gesamtkunstwerk für Genießer, die sich an ihrer Kultiviertheit still erbauen, sie jedoch auch gern zeigen
  • Eine Hymne der gegenseitigen Befruchtung vieler Kulturen
  • Bednorz‘ Fotos beschenken Kenner und Neugierige mit bezaubernden Kreationen in einem Eldorado für Bibliophile
  • Wer dieses betörende Jugendstil-Juwel zur Hand nimmt, gerät sofort in den Bann floral fließender Ästhetik.  Es gibt wenige Buchwerke, die so unverzüglich mitreißen, die bezaubern, dabei bilden und überdies ihre Besitzer als Persönlichkeiten ausweisen, denen das Beste gerade gut genug ist.

Wozu führt uns dieser Prachtband?

  • Er legt uns eine Epoche zu Füßen, von der uns Welten trennen, wenngleich es eine Gemeinsamkeit gibt. Der Jugendstil prägte eine Phase des Umbruchs. Diese Revolte im Übergang des 19. in das 20. Jahrhundert haben Menschen wohl so ähnlich als aufwühlend und irritierend erlebt, wie wir heute den Aufbruch in eine immer totaler digitalisierte Zukunft.
  • Wir gönnen uns Lese- und Betrachtungszeit als uns zustehendes Privileg, als nahezu jederzeit verfügbaren Luxus.
  • Er eröffnet uns Festspiele des europäischen und des weltweiten Jugendstils mit vielen bestechend schönen Beispielen.
  • Vorhang auf für Art Nouveau in Frankreich und Belgien, Modernismo in Spanien sowie für die Katalanische Bewegung.
  • Bühne frei für Italiens Art Nouveau sowie für viele andere Länder und Kulturen.
  • … Lesen Sie den kompletten Artikel auf Seite 42 im aktuellen BuchMarkt

 

Service: BuchMarkt-Leser erreichen Helmut Benze kostenfrei unter Tel.: 0621/ 41 49 74 oder per E-Mail an helmut.benze@brecht-benze.de  Auf Nachfrage bietet er weitere Argumente oder Anregungen für Aktionen.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.