„Der rote Kakadu“ kommt am 16. Februar in die Kinos / Das Begleitbuch zum Film erscheint im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag

„Der rote Kakadu“ (Regie: Dominik Graf) erzählt eine dramatische Liebesgeschichte vor

dem Hintergrund des Mauerbaus im Sommer 1961. Zentraler Schauplatz ist die legendäre Dresdner Tanzbar „Roter Kakadu“, in der junge Menschen zu westlicher Musik tanzen und versuchen, sich der immer repressiver werdenden Stimmung im Land zu entziehen.

Pünktlich zur Filmpremiere am 16. Februar erscheint im Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf das Buch zum Film, herausgegeben von Manuela Stehr. Neben dem vollständigen Drehbuch enthält der Band Interviews mit den Filmemachern, zeitgeschichtliche Hintergründe und rund 200 Fotos aus dem Film und von den Dreharbeiten.

Nach „Good Bye, Lenin!“ ist „Der rote Kakadu“ das zweite Begleitbuch zu einem Kinofilm der Filmproduktion X FILME, das im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag erscheint.

Der Verlag im Internet: http://www.schwarzkopf-schwarzkopf.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.