„Das finstere Tal“ wird ausgezeichnet / Filmstart vorverlegt

Der Alpen-Western Das finstere Tal, die Verfilmung des gleichnamigen, bei Liebeskind erschienenen Romans von Thomas Willmann, wurde bei der Verleihung des 35. Bayerischen Filmpreises mit zwei Preisen ausgezeichnet.

Andreas Prochaska erhält den Regiepreis, Tobias Moretti wird als bester Darsteller für die Filme Das finstere Tal und Hirngespenste prämiert. Der Film wird als Berlinale Special Gala am Montag, 10. Februar im Zoo-Palast uraufgeführt, vor dem vorverlegten offiziellen Filmstart am 14. Februar (in Österreich bereits am 13. Februar).

Der Bayerische Filmpreis wird jedes Jahr von der Bayerischen Staatsregierung zusammen mit dem Bayerischen Rundfunk im Rahmen einer festlichen Gala im Münchner Prinzregententheater vergeben und ehrt herausragende Arbeit vor und hinter der Kamera.

Das finstere Tal ist eine Co-Produktion von Allegro Film und X Filme Creative Pool. In Deutschland bei X Verleih: http://www.dasfinsteretal.x-verleih.de/de/Bilder/
Weitere Informationen: http://www.allegrofilm.at/filme/das-finstere-tal
Das Finstere Tal bei Facebook: https://www.facebook.com/pages/Das-Finstere-Tal-der-Film/581088908588394

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.