be.bra: “Abraxas” auf Filmfestival

Durch Klick auf
Cover zum Buch

Während des Japanischen Filmfestivals, das vom 27. April bis 1. Mai in Frankfurt am Main stattfindet, erlebt der Film Abraxas, der nach dem Buch Das Fest des Abraxas von Gen’yu Sokyu (japan edition im be.bra verlag) entstand, seine Deutschlandpremiere.

Der 1980 geborene Regisseur Kato Naoki hat die Geschichte des buddhistischen Mönchs Jonen, der von Depressionen geplagt schließlich erkennt, dass seine wahre Berufung und Spiritualität die Rockmusik ist, 2010 vor der Kulisse Fukushimas gedreht.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.