Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: Vier Frauen über ihre Wahrnehmung des Literaturbetriebs

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

Neue Sachbücher

  • „Fremdeln mit der kulturellen Moderne.“ Ruud Koopmans über gesellschaftliche Probleme muslimischer Länder und Zuwanderer./Ruud Koopmans: Das verfallene Haus des Islam. Die religiösen Ursachen von Unfreiheit, Stagnation und Gewalt (C.H.Beck)
  • „Es tanzen die Schnepfen am Himmel.“ Vom Wert der Natur: Aldo Leopolds Roman liegt erstmals auf Deutsch vor./Aldo Leopold: Ein Jahr im Sand Country (Matthes&Seitz)
  • „Pippi und Donald haben vieles gemeinsam.“ Zoran Terzic analysiert die Geistesgeschichte der Idiotie./Zoran Terzic: Idiocracy. Denken und Handeln im Zeitalter des Idioten (Diaphanes)

  • „Die Suche nach der Leopardin.“ Clown, Sexualneurotiker und Tagträumer: Oliver Guez erzählt von den tragikomischen Abenteuern eines liebestollen jüdischen Mannes./Oliver Guez: Koskas und die Wirren der Liebe (Aufbau)
  • Ein Wunsch zu ihrem Geburtstag heute wäre, dass sie diesen Lesepakt bald schließen kann: „Kinder lesen, um Spaß zu haben, Abenteuer zu erleben, sich bei der Identifikation mit der Heldin schön und begehrenswert, mutig und stark zu fühlen. Und manchmal auch, um sich zu trösten“. Die Kinderbuchautorin Kirsten Boie wird 70 Jahre alt.

  • „Männer lesen anders.“ Rehaugen, ironische Gegenwehr und die Bitte, das Geschenk für ein Mädchen einzupacken. Vier Frauen (Berit Glanz, Constanze Neumann, Kerstin Hensel und Maria-Christina Piwowarski) über ihre Wahrnehmung des Literaturbetriebs.
  • „Eine tödliche Beziehung.“ Bewunderung, Misstrauen, Kalkül: Christian Goeschels Buch über Hitler, Mussolini und ihre Inszenierung einer faschistischen Allianz./Christian Goeschel: Mussolini und Hitler (Suhrkamp)
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.