Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: Tomer Gardis subversiver Roman „Sonst kriegen Sie Ihr Geld zurück“ (Droschl)

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

 

Literatur und Sachbuch

  • Pedro Barceló versucht sich in Brückenschlägen von der Alten Welt in die Gegenwart: Die Alte Welt. Von Land und Meer, Herrschaft und Krieg, Mythos, Kult und Erlösung  (Wbg)
  • Tomer Gardis subversiver Roman Sonst kriegen Sie Ihr Geld zurück (Droschl)

Kate Manne formuliert eine steile These zu tiefsitzender Misogynie. Und Donna Zuckerberg macht mit Milieus bekannt, die dafür sogar antike Klassiker in Stellung bringen:

  • Kate Manne: Down Girl. Die Logik der Misogynie (Suhrkamp)
  • Donna Zuckerberg: Not All Dead White Men (Harvard University Press)
  • „Wenn der Postmann zu oft klingelt“: Domenico Dara hat einen schrulligen Roman über den Zufall geschrieben: Der Postbote von Girifalco oder Eine kurze Geschichte über den Zufall (KiWi)

  • Mathijs Deen schildert eine Kulturgeschichte an Einzelbeispielen –  bunte, erinnerbare Flecken eines großen Ganzen: Über alte Wege (DuMont)

  • „Niemand, der sie nicht mag: Monika Rinck ist die Lyrikerin, auf die sich alle einigen können. Ihr neues Buch zeigt aber auch: Lyriker sind heute mit Festivals und Dozenturen so beschäftigt, dass die Gedichte mitunter leiden“: Champagner für die Pferde (S.Fischer) und Alle Türen. Gedichte (kookbooks)
  • Vincent Jarousseau fotografiert die Wut der Provinz: Les Racines de la colere (Les Arènes)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.