Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: Sommerbücher für Kinder und Jugendliche

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

Neue Sachbücher

  • „Eine junge deutsche Forscherin erzählt, wie der Mensch dafür sorgt, dass das Wetter immer öfter verrücktspielt. Die politischen Folgen sind einschneidend.“ Friederike Otto: Wütendes Wetter (Ullstein)
  • „Jörg-Dieter Kogel beschreibt hinreißend den Siegmund Freud, der den Himmel des Südens über sich liebt und bei jeder Gelegenheit im Meer badet.“ Jörg-Dieter Kogel: Im Land der Träume. Mit Siegfried Freud in Italien (Aufbau)
  • „Konzepte muss man nicht sehen.“ Johann König: Blinder Galerist (Propyläen)
  • „Dieses kompetent und kurzweilig geschriebene Buch hinterlässt einen guten Eindruck.“ Jessica Braun: Atmen (Kein und Aber)

Kinder- und Jugendliteratur

  • „Wie ein Kaninchen vor dem Tod bewahrt wird.“ Benjamin Tienti: Unterwegs mit Kaninchen (Dressler)
  • „Sieben Einzelteile genügen in jedem Fall, selbst für Saurier und Flamingos.“ Maranke Rinck: Tangramkatze (Schaltzeit Verlag)
  • „Der Verlust der Eltern hat hier nichts Traumatisierendes, sondern wirkt eher wie die Erfüllung eines Wunschtraums – Vier Schwestern meistern das Leben ohne Eltern. “ Malika Ferdjoukh: Die vier Schwestern – Vier Jahreszeiten (Reprodukt)

Fundstück

  • „Zehn Jahre hat Markus Zusak, bekannt und berühmt geworden durch ‚Die Bücherdiebin‘ , an dieser Geschichte mit autobiografischen Zügen gearbeitet. Er entwickelte aus Erinnerungen und Gefühlen Sprachbilder voller surrealistischer Wucht und verschränkt in einer raffinierten Wendung Vergangenheit und Gegenwart.“ Markus Zusak: Nichts weniger als ein Wunder (Limes)

Sommerbücher

  • Stephanie Burgis: Katie Wildheart (KJB)
  • Arno Strobel: Spy -Highspeed London (Loewe)
  • Carol Weston: Wie man bei Regen einen Berg in Flip-Flops erklimmt (Hanser)
  • Kathrin Schrocke: Immer kommt mir das Leben dazwischen (Mixtvision)

  • „Ein Sammelband lässt der Mainzer Republik von 1792/93 Gerechtigkeit widerfahren.“ Hans Berkessel, Michael Matheus, Kai-Michael Sprenger: Die Mainzer Republik und ihre Bedeutung für die parlamentarische Demokratie in Deutschland (Asmus Verlag)

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.