Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: Politische Bücher

Umgeblättert heute: Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

 

  • Heute nichts

“Digitalisiert ist diese bereits seit Jahren im Netz abrufbar – doch die wahre Größe des Werks erschließt sich dem Betrachter erst blätternd”:

  • Stephan Füssel: Die Gutenberg-Bibel (Taschen Verlag)

“Richtig vermarktet, wird die Geschichte einer Nation zum Luxusprodukt: In ihrem Buch analysieren Luc Boltanski und Arnaud Esquerre die aktuelle Neuausrichtung des Kapitalismus”:

  • Luc Boltanski/Arnaud Esquerre: Bereicherung. Eine Kritik der Ware  (Suhrkamp)

“Sonderbare Dinge mit eleganter Selbstverständlichkeit”:

  • Hartmut Lange: An der Prorer Wiek und anderswo (Diogenes)

Das politische Buch

Marcus Böick hat eine “glänzende” Geschichte über das “Privatisierungsmonster” Treuhand geschrieben:

  • Marcus Treuhand: Die Treuhand. Idee – Praxis – Erfahrung. 1990-1994 (Wallstein)

“Ein Band über politisch brisante Themen scheitert an mangelnder Stringenz und bietet stattdessen akademisches Wortgeklingel”:

  • J. Schellhöh, J.Reichertz, V.M.Heins, A. Flender: Großerzählungen des Extremen. Neue Rechte, Populismus, Islamismus, War on Terror (Transcript)

“Die Legende vom Handlanger”:

  • Julien Reitzenstein: Das SS-Ahnenerbe und die Straßburger Schädelsammlung – Fritz Bauers letzter Fall (Duncker & Humblot)

  • Heute nichts

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.