Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: Politische Bücher aus der „Dunkelwelt“

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

  • „Giftige Früchte, gut gereift“: Friederike Manner erzählt in „einem der großen Werke ihrer Zeit“ von der Flucht einer Familie aus dem Österreich von 1938 und der Rückkehr ins zerbombte Wien.
    Friederike Manner, Die dunklen Jahre (Edition Atelier)

Das politische Buch

  • „In der Dunkelwelt“: Wie Online-Extremisten ihre Anhänger rekrutieren: „Seine besten Momente hat das Buch nicht in der Analyse, sondern dort, wo Ebner den Leser mitnimmt in die obskuren Halbwelten im Netz, in die normale Menschen aus guten Gründen nie hinabsteigen.“
    Julia Ebner, Radikalisierungsmaschinen. Wie Extremisten die neuen Technologien nutzen und uns manipulieren (Suhrkamp)
  • „Die Radikalen im Kulturkampf“: „Ein guter Überblick“ über die Entwicklung und die Strategien der radikalen Rechte in Deutschland.
    Matthias Quent, Deutschland rechts außen. Wie die Rechten nach der Macht greifen und wie wir sie stoppen können (Piper)
     

    heute nichts

heute nichts

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.