Danach fragen Kunden... Umgeblättert heute: Nachruf auf Achim Bergmann

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

Krimi

  • “Er ist einer der ganz bösen Buben des amerikanischen Krimis. Nicht nur darum geistern die Romane von Mickey Spillane noch immer durchs Genre. Ein Überblick seiner Werke von Theo Stemmler
  • Antti Tuomainen folgt einem Vergifteten gen Friedhof: Die letzten Meter bis zum Friedhof (Rowohlt)
  • Garry Disher schickt Inspektor Hal Challis in mehrere Fälle: Leiser Tod (Unionsverlag)
  • “Eine der originellsten Heldinnen der letzten Jahre”: Autor Wallace Stroby war früher selbst Polizeireporter und Filmkritiker. Fast ein guter Plan (Pendragon) ist Crissa Stones dritter Auftritt auf Deutsch
  • Hier steht nicht ein Kommissar im Zentrum, sondern ein Privatdetektiv: Christof Weigolds Roman Der Mann, der nicht mitspielt (KiWi)
  • “Auch wenn sich Harrys Konturen über die Jahre ein wenig abgeschliffen haben, er ist noch immer ein Großer. Man lässt ihm daher vieles durchgehen als Leser”: Michael Connelly Ehrensache (Droemer)

  • Die Entdeckung des Unhellenischen: J.R.R. Tolkiens Die Geschichte von Kullervo (Klett-Cotta)
  • “Echte Kosmopoliten sind nicht neidisch”: Ferdinand Gregorovius Europa und die Revolution. Leitartikel 1848-1850 (C.H.Beck)
  • Hörbuch: Geglückt: William Faulkners Licht im August gibt es jetzt als Hörbuch (Hörbuch Hamburg)

Das politische Buch

  • Ulrich Chaussy hat seine Rudi Dutschke-Biografie überarbeitet (Droemer Knaur) – “Die Biografie von 1983 war eine immense Leistung. Doch die Neufassung enttäuscht”
  • “Eine Mischung aus ihrer eigenen Biografie und dem Versuch, zu erklären, was 50 Jahre nach der Revolte bleibt”: Gretchen Dutschke 1968. Worauf wir stolz sein dürfen (Kursbuch Edition Hamburg)
  • Der tschechische Autor Ota Filip ist gestorben.

  • Poesie, Justiz und kurze Erzählungen von Verbrechen: Ferdinand von Schirachs neuer Geschichtenband Strafe (Luchterhand)
  • “Trump liest nichts. Und er hört auch nicht zu”: Der Journalist Michael Wolff über seine Eindrücke aus dem Weißen Haus, als er dort monatelang Mäuschen spielte. Das Interview führte Michael Hesse

  • Achim Bergmann ist tot. Er gründete den Verlag Trikont und erfand eine ganze Kultur. Ein Nachruf von Thomas Schmid
  • Der Medienforscher Bernhard Pörksen untersucht, wie das Internet unsere Kommunikation verändert. Ein Gespräch über vedruckste Politiker, öffentliche Menschenjagden und Journalismus als Schulfach. Zuletzt erschien: Die große Gereiztheit bei Hanser

 

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.