Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: László Krasznahorkai dokumentiert „extrem unterhaltsam“, was Weltliteratur ist

Umgeblättert heute: Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

  • Yves Bonnefoys letzter Essay: Der rote Schal (Hanser)
  • Der neue Roman des Italien-Engländers Tim Parks, „erzählt zu viel noch einmal, was der Autor uns schon erzählt hat“: In Extremis (Kunstmann)
  • Russische Familiengeschichte über drei Generationen: Sergej Lebedews Roman Kronos’Kinder (S.Fischer)

  • „Zu entdecken gibt es, abseits der traurigen Männer von fünfzig Jahren, so Einiges“: Thomas Espedals Bergeners (Matthes&Seitz) ist so etwas wie eine Einführung in die norwegische Literatur der Gegenwart
  • Heidnische Gewalt: Bernd Witte klagt in Moses und Homer (De Gruyter) den deutschen Griechenkult an

  • „Man versteht alles und begreift es nicht, lacht aber auch ganz vergnügt über sich selbst“: László Krasznahorkai dokumentiert in Baron Wenckheims Rückkehr (S.Fischer) „erneut extrem unterhaltsam“, was Weltliteratur

 

 

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.