Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: „Langschläfer gibt es auch unter Frühaufstehern“

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

Neue Sachbücher

„Langschläfer gibt es auch unter Frühaufstehern“ – „Trotz kleiner Schwächen ist Sontags Abhandlung ein gut geschriebener Wegweiser, der den Leser durch einige der wichtigsten Bereiche der Ornithologie lotst.“

  • Walter A. Sontag: Das wilde Leben der Vögel. Von Nachtschwärmern, Kuckuckskindern und leidenschaftlichen Sängern (C.H. Beck)

„Führungspersonal wurde persönlich geprüft“

  • Die Organisation des Terrors. Der Dienstkalender Heinrich Himmlers 1943-1945, herausgegeben von Matthias Uhl, Thomas Pruschwitz, Martin Holler, Jean-Luc Leleu und Dieter Pohl (Piper)

„Richtig wichtig. Lara Huber über Relevanz in der Forschung“

  • Lara Huber: Relevanz. Über den Erkenntniswert wissenschaftlicher Forschung (Felix Meiner Verlag)

„,Wir weichen der Gewalt'“

Die Kabarettistin Lisa Eckhart sollte in Hamburg beim Harbour Front Festival beim „Debütantensalon“ auftreten, in dem acht Autorinnen und Autoren um den mit 10.000 Euro dotierten Klaus-Michael-Kühne-Preis konkurrieren. Sie war nominiert mit ihrem Roman Omama (Zsolnay), wurde aber wieder ausgeladen, weil der „Schwarze Block“ der Antifa habe aufmarschieren wollen. Das sei „ein Menetekel“, meint Michael Hanfeld. Dazu wurde auch ein offener Brief publiziert.

 

„Wenn wir genauer hingeschaut hätten – Chronik der Grenzenlosigkeit: Christian Werners Bildband Everything so democratic and cool

  • Christian Werner: Everything so democratic and cool (Blake & Vargas)

„Lifestyle ist ein vergifteter Begriff. Zu Unrecht“ – „Leif Randt schreibt in seinen Romanen enorm präzise am Lebensgefühl westlicher Großstädter der Gegenwart mit.“ Der Autor im Gespräch.

  • Leif Randt: Allegro Pastell (Kiepenheuer & Witsch)

„Sprengstoff“

Eine kurze Meldung zur Ausladung von Lisa Eckhart beim Harbour Front Festival. „Die Debatte dürfte zahlreiche Rezensionen nach sich ziehen, die es sonst nicht gegeben hätte. Nach allem, was man so hört, dürften die allerdings wiederum kaum so ausfallen, dass sie die Verkaufszahlen deutlich fördern.“

 

„Penelope mag Kinder. Und Ponys“ – über ein „ungemein witziges Buch über die Schwierigkeit, mit anderen klarzukommen“

  • Ryan T. Higgins: Wir essen keine Mitschüler. Aus dem Englischen von Andrea Fischer (Windy Verlag)

„Sie wissen sich zu helfen“

  • William Boyle: Eine wahre Freundin. Aus dem Englischen von Andrea Stumpf (Polar Verlag)
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.