Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: Lange vergriffen, jetzt wieder da und um manche Fotografie ergänzt: „Brechts Berlin. Literarische Schauplätze“

Umgeblättert heute: Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

Literatur und Sachbuch

Sie schwören auf Sex & Drugs & Modern Jazz: T.C.Boyle findet mit Timothy Learys Drogenkreis einen Romanstoff, der „wie für ihn geschaffen ist“: Das Licht (Hanser)

Bei der Judenverfolgung kollaborierte das besetzte Frankreich mit den Deutschen. Aber es gab auch Widerstand. Zwei neue Bücher stellen die Verhältnisse klar:

  • Jacques Semelin: Das Überleben von Juden in Frankreich 1940-1944 (Wallstein)
  • Laurent Joly: L’Etat contre les Juifs (Édition Grasset)

  • Heute nichts

  • Manchmal kehren verschollene Bücher zurück, sogar in prächtigerer Gestalt als in ihrem ersten Leben. Das schöne Insel-Taschenbuch, in dem der Feuilletonkenner und Berliner Stadtführer Michael Bienert 1998 zum 100. Geburtstag Brechts dessen Verbindung zur Großstadt Berlin dargestellt hat, war lange vergriffen. Jetzt ist es wieder da, überarbeitet, aktualisiert und um manche Fotografie ergänzt: Brechts Berlin. Literarische Schauplätze (Verlag für Berlin-Brandenburg)
  • Ist der britische Schriftsteller Martin Amis das konservative Enfant terrible, als das er sich in öffenlichen Debatten gibt? Eine von Daniel Kehlmann besorgte Sammlung seiner Essays bringt es an den Tag: Im Vulkan (Kein&Aber)
  • Die Landschaftsarchitekten Gottfried und Anton Handjakob: Landschaft für die Stadt (Mercator)
  • Ein dänischer Minimalist – „Ein wenig makaber das alles, besonders für Hundefreunde. Aber auch hintersinnig komisch“: Thoger Jensen Ludwig (Droschl)
  • Die Kunst schafft ihre eigene Erinnerung an die Schrecken der Vergangenheit: Thomas Lehrs Novelle Frühling (Hanser München)
  • Roman eines Traumas: Akwaeke Emezis Süßwasser (Eichborn)
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.