Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: Kinderbuchautorin Judith Kerr, die morgen 95 Jahre alt wird, erzählt ihr Leben

Umgeblättert heute: Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

Literatur und Sachbuch

“Was damals eigentlich geschah – Armin Nassehi seziert die Spuren von 1968 mit großen soziologischem Besteck. Im Erbe der Protestgeneration entdeckt er ein faszinierendes Paradox”:

  • Armin Nassehi: Gab es 1968? Eine Spurensuche (Kursbuch Edition)

“Dass die Helden am Ende auf einer treibenden Bohrinsel landen, wirkt wie eine Metapher des Romans selbst: ankerlos in die Welt geworfen, gestrandet im Nirgendwo”:

  • Annika Scheffel: Hier ist es schön (Suhrkamp)

“SS-Superheld mit Skrupeln – Ein Roman, der vor allem aufs Klischee setzt”:

  • Emmanuelle Pirotte: Heute leben wir (S.Fischer)

“Christina Viragh führt in ihrem Roman vor, wie das Erzählen seine Zuhörer wach hält und Gemeinschaft schafft”:

  • Christina Viragh: Eine dieser Nächte (Dörlemann)

“Dieses Buch hätte eine größere Bereitschaft zur Selbstkritik auf Seiten des Autors und ein strengeres Lektorat auf Seiten des Verlags nötig gehabt”:

  • Raoul Schrott: Politiken&Ideen. Vier Essays (Hanser)

“Judith Kerr, die morgen 95 Jahre alt wird, hat weltbewegende Bücher für Kinder geschrieben. Nun erzählt sie ihr Leben”:

  • Judith Kerr: Geschöpfe. Mein Leben und Werk (Edition Memoria)

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.