Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: John Bergers letztes Buch “Ein Geschenk für Rosa”

Umgeblättert heute: Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

  • “Liebhaber der Sprache”: Ende vergangener Woche starb der Erzähltheoretiker Gérard Genette im Alter von 87 Jahren

  • “Donald Trump ist ein rassistischer Vollidiot” – Die US-amerikanische Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison über #BlackLivesMatter, Wakanda und ihr Vertrauen in die kommende Generation

“Michael Angele porträtiert den FAZ-Herausgeber Frank Schirrmacher und vergisst über dem Anekdotischen das publizistische Projekt des Journalisten”:

  • Michael Angele: Schirrmacher: Ein Porträt (Aufbau Verlag)

“In den besten Momenten berühren seine Texte Denken und Wahrnehmung wie ein leichter Luftzug”- John Bergers letztes Buch:

  • John Berger: Ein Geschenk für Rosa (Hanser)

“Längst kaufen Großinvestoren nicht einzelne Objekte, sondern ganze Karrees und letzte Brachen”:

  • Torsten Schulz: Skandinavisches Viertel (Klett-Cotta)

Von SZ-Autoren: Matthias Drobinski lobt den Fatalismus:

  • Matthias Drobinski: Lob des Fatalismus (Claudius)

Das politische Buch

“Bonzen auf der Pirsch – Helmut Sutter zeigt, wie die SED-Spitze die Kapitalisten nachahmte und Jagdprivilegien genoss”:

  • Helmut Suter: Honeckers letzter Hirsch. Jagd und Macht in der DDR (Be-bra-Verlag)

“Strategische Sprachlosigkeit – Der Historiker Wolfgang Schmalr hat ein anregendes Buch über die Identität und die Zukunftsperspektive Europas vorgelegt”:

  • Wolfgang Schmale: Was wird aus der Europäischen Union? Geschichte und Zukunft (Reclam)

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.