Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: Jan Böttchers wahrhaftiger Provinzroman “Das Kaff”

Umgeblättert heute: Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

  • “Er widmet sich der gewidmeten Poesie”: Durs Grünbein Zündkerzen. Gedichte (Suhrkamp)
  • “Wenn das Begehren plötzlich erlischt”: Saskia Henning Hier beginnt der Wald (Jung und Jung)
  • “Seine Hauptfigur krempelt den Staat fast im Alleingang um”: Alexander Schimmelbusch Hochdeutschland (Tropen)

  • “Die verfänglichen Dinge und geheimen Notizen”: Erich Kästner Das Blaue Buch. Geheimes Kriegstagebuch 1941-1945 (Atrium)

  • “Ohne Abrechnungsfuror und ohne Heiligenverehrung”: Der Feuilletonist Dietmar Dath über Karl Marx (Reclam)
  • “…ein wahrhaftiger, manchmal etwas plakativer Provinzroman, der davon lebt, dass die Konflikte, unter denen seine Figuren leiden, winzig sind”: Jan Böttcher Das Kaff (Aufbau)
  • Ein Essayband: Olga Martynova Über die Dummheit der Stunde (S.Fischer)
  • Von SZ-Autoren: Abschied von der Kriegsgeneration: Sebastian Schoepp Seht zu, wie ihr zurechtkommt. Abschied von der Kriegsgeneration (Westend Verlag)

  • Der Historiker Timothy Snyder erzählt in seinem neuen Buch vom Weg, der in die Unfreiheit führt: Über Tyrannei: Zwanzig Lektionen für den Widerstand (C.H.Beck)

 

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.