Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: Ian McEwans Roman „Maschinen wie ich“ (Diogenes) ist in aller Munde

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

Literatur und Sachbuch

  • Wie man Shakespeare, Shelley und Schopenhauer durch den Wolf dreht: Ian McEwan Maschinen wie ich (Diogenes)
  • Von Individuen zu Staaten ist es für ihn nur ein Schritt: Jared Diamond plaudert darüber, wie Nationen sich erneuern können: Krise (S.Fischer)
  • Andreas Arndts Schleiermacher-Biografie: Die Reformation der Revolution (Matthes&Seitz)

  • „Wie geschmeidig er sich sogar die Socken anzieht“: Ian McEwans raffinierter Roman Maschinen wie ich (Diogenes) erzählt von den Dilemmata Künstlicher Intelligenz

Der 1935 in Mailand geborene Schriftsteller Nanni Balestrini ist gestorben

  • „Wie wäre es, so eine Kreatur im Haus zu haben, die sich in deine Freundin verliebt?“ Es wird uns nicht anderes übrig bleiben, als mit der künstlichen Intelligenz zu kooperieren: Der britische Autor Ian McEwan über seinen neuen Roman Maschinen wie ich (Diogenes)
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.