Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: Ein „wildes“ Buch und eine „rasante“ Jahrhundertgeschichte

Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

  • „Patrick deWitt beschreibt traurige reiche Leute.“ Patrick deWitt: Letzte Rettung: Paris (KiWi)
  • „Warum ein Grabstein beim Auftauen hilft: Hendrik Otremba verleiht dem letzten Menschen eine Stimme.“ Hendrik Otremba: Kachelbads Erbe (HoCa)
  • „Der bedürftige Riese: David Wagner schreibt in seinem Vaterbuch virtuos und tapfer gegen das große Vergessen an.“ David Wagner: Der vergessliche Riese (Rowohlt)

  • „Ohne schöne blaue Donau, aber voller Gespenster: Der ungarische Autor János Térey starb im Juni dieses Jahres. Seine ‚Budapester Überschreitungen‘ sind moderne Großstadtliteratur.“ János Térey: Budapester Überschreitungen (Arco Verlag)

  • „Ein so wildes Buch, dass die Rezensentin zwei, drei mal zurückblättern musste, um etwas nachzulesen. Aber es ist wahrscheinlich auch der allererste Krimi überhaupt, der sich mit dem jungen Format des Podcast auseinandersetzt und es äußerst pfiffig einbaut.“ Denise Mina: Klare Sache (Ariadne)

 

  • „Steffen Kopetzkys großangelegter und detailreicher Roman erzählt eine rasante Jahrhundertgeschichte.“ Steffen Kopetzky: Propaganda (Rowohlt)

 

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.