Danach fragen Kunden Umgeblättert heute: Ein Gespräch mit Kirsten Boie, die das Lesenlernen für eine nationale Aufgabe hält

Umgeblättert heute: Jeden Morgen blättern wir für Sie durch die Feuilletons der führenden Tageszeitungen – damit Sie schnell einen Überblick haben, wenn Kunden ein bestimmtes Buch suchen oder Sie nach einer Idee für einen aktuellen Büchertisch:

Neue Sachbücher

Verwickelt: Ein Band dokumentiert die Restitutionsgeschichte von Ernst Ludwig Kirchners Gemälde “Berliner Straßenszene”:

  • Erworben. Besessen. Vertan (Kerber Verlag)

“Nicht nur für echte Männer”: Daniel Hume führt in eine entschwindende Technik ein: Die Kunst , Feuer zu machen. Das Buch für echte Männer (S.Fischer)

Geteilte Formprinzipien: Die Erkundung der Denkwege von Roger Caillois geht weiter: Logik des Imaginären (August Verlag)

“Lesen können ist das Nadelöhr” – Bildung ist Ländersache in Deutschland, doch die Schriftstellerin Kirsten Boie hält das Lesenlernen für eine nationale Aufgabe. Ein Gespräch

“Das im Streit der Gelehrten erworbene Know-how wurde rasch von den Fürsten entdeckt” –  Frank Rexroth über die Entstehung der modernen Wissenschaft im Mittelalter: Fröhliche Scholastik. Die Wissenschaftsrevolution des Mittelalters (C.H.Beck)

Patrick Dinslage porträtiert Edvard Grieg und seine Zeit (Laaber Verlag)

Kinder-und Jugendsachbuch

Eine Pflanzen-und Kulturkunde vom Biotop Wald mit Riesenbäumen, befruchteten Schildkröten als Baumrettern und der Bedeutung des Waldes für die Kulturgeschichte:

  • Piotr Socha, Wojciech Grajkowski: Bäume (Gerstenberg)

Persönlichkeiten aus aller Welt sollen Jungen Mut machen:

  • Ben Brooks: Stories for Boys, Who dare to be Different (Loewe)

Das Nervensystem der Welt: Eine prachtvolle Weltgeschichte für Kinder:

  • Peter Frankopan: Die Seidenstraßen (Rowohlt)

Eine Mikrobe auf großer Reise – ein interaktives Sachbuch:

  • Idan Ben-Barak: Dieses Buch auf keinen Fall ablecken! (Thienemann)
Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.